Jugendliche mit Bischof Wiesemann (Mitte)
Jugendliche mit Bischof Wiesemann (Mitte)

18.09.2016

Bischof zeichnet Gewinner von "Barmherzigkeitswettbewerb" aus "Kreativität und Leidenschaft"

Jugendbischof Karl-Heinz Wiesemann hat die Preisträger eines "Barmherzigkeitswettbewerbs" ausgezeichnet. Prämiert wurden 22 Projekte, in denen sich Menschen zwischen 16 und 28 Jahren mit dem Thema "Barmherzigkeit - heute?!" auseinandersetzten.

Der Speyerer Bischof Wiesemann nannte es "großartig, mit welcher Kreativität und Leidenschaft sich die jungen Menschen innovativ mit diesem Grundmotiv unseres Glaubens beschäftigt und es auf ungemein vielfältige Weise umgesetzt haben."

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer dreitägigen Jugendakademie an der an der Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar bei Koblenz statt, wie die Deutsche Bischofskonferenz am Sonntag mitteilte. In fünf Kategorien konnten die Wettbewerbsteilnehmer ihre Beiträge zu dem von Papst Franziskus ausgerufenen "Jahr der Barmherzigkeit" einreichen. Ein Großteil widmete sich der Situation von Flüchtlingen. Die drei Erstplatzierten jeder Kategorie erhielten ein Preisgeld von 1.000, 750 beziehungsweise 500 Euro.

Bischof Ackermann gratuliert

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD) nannte Barmherzigkeit eine Haltung, die Christen herausfordere, gerade in der heutigen Gesellschaft etwas Gutes zu tun. Dazu brauche es vor allem junge Menschen. Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax, der Trierer Bischof Stephan Ackermann.

Die Junge Akademie "Barmherzigkeit hoch drei" und der Wettbewerb wurden veranstaltet von der der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Bischofskonferenz (afj), dem Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie und philosophischen Ethik an der Hochschule Vallendar und dem Limburger Magazin für Religion und Bildung "Eulenfisch".

Treffen dient der Vernetzung

Weitere Kooperationspartner waren die Arbeitsgemeinschaft Jugendpastoral der Orden, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die Initiative Nightfever, die Schönstattbewegung und Renovabis - die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Das Treffen sollte laut Angaben der Veranstalter dazu dienen, junge Künstler, Musiker, Literaten und sozial Engagierte zu vernetzen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 16.07.2020
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Betrieb bei Tönnies wieder aufgenommen
  • Bundesregierung bringt Lieferkettenschutzgesetz auf den Weg
  • Libori-Fest in Paderborn dieses Jahr rein kirchlich
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…