"Youcat"-Stand auf der Frankfurter Buchmesse
"Youcat"-Stand auf der Frankfurter Buchmesse

22.10.2015

Jugendbibel "Youcat" mit Vorwort von Franziskus "Ein Buch wie Feuer!"

Die Jugendbibel "Youcat" ist erschienen - mit einem Vorwort des Papstes und unter Mithilfe von Jugendlichen. Durch Cartoons und Kommentare wurde der Bibeltext spannender gemacht, erzählt Initiator Bernhard Meuser im domradio.de-Interview.

domradio.de: Eine Bibel in Jugendsprache - wie muss man sich die vorstellen?

Bernhard Meuser (Initiator der Youcat-Bibel): Bibeltext ist Bibeltext. Wir haben eine Auswahl der Einheitsübersetzung auf 430 Seiten herausgegeben. Wir haben sie möglichst spannend kommentiert. Eigentlich ist jede Seite ein Plakat, sodass man Lust hat in die Bibel einzusteigen. Es gibt tolle Aussagen von Papst Franziskus, zum Beispiel: Ich bin doch nicht Tarzan. Das hat er tatsächlich gesagt. Und das gehört natürlich in eine Jugendbibel.

domradio.de: Und in welchem Zusammenhang steht dieses Zitat?

Meuser: An der Stelle, an der er über seine Rolle als Bischof, als Hirte, spricht. Da möchte er überzogene Erwartungen gedämpft.

domradio.de: Das heißt, der Original-Bibeltext wird durch die Kommentare etwas spannender gemacht?

Meuser: Genau so ist es. Das haben wir zum Beispiel mit Cartoons gemacht. Und wir haben vor allem Jugendliche mitmachen lassen. Das ist das Kennzeichen unseres Projektes. Die Jugendlichen haben zum Beispiel Bilder beigesteuert. Insgesamt haben sich 70 Personen an der Bibel beteiligt. Darunter sind zum Beispiel eine Gruppe von Studenten aus Wien und eine Schulklasse aus Frankfurt.

domradio.de: Bei der Frankfurter Buchmesse wurde Ihnen die Bibel quasi aus den Händen gerissen. Viele Verlage aus aller Welt haben sich gemeldet, wollen die Bibel in anderen Sprachen herausbringen. Dazu beigetragen hat sicher auch das Vorwort, das kein geringerer als Papst Franziskus selbst formuliert hat. Er schreibt: "Ein Buch wie Feuer". Wie war das für Sie, dass er für die Jugendbibel zur Feder gegriffen hat?

Meuser: Das erinnert mich an den den Hype, den es um den Jugend-Katechismus "Youcat" gab. Dafür hatte Papst Benedikt XVI. ein bedeutendes Vorwort geschrieben. Das wurde vorab in der Papstzeitung "L'Osservatore Romano" veröffentlicht. Danach haben wir aus aller Welt, zum Beispiel aus Indonesien, Anfragen bekommen. So ist das Buch, das eigentlich nur für den Weltjugendtag gemacht war, plötzlich in sehr kurzer Zeit weltweit veröffentlicht worden. 

Jetzt sind wir sehr happy, dass Papst Franziskus sich so in das Projekt Jugendbibel reingehängt hat. Das hat eine kleine Vorgeschichte. Man hatte uns aus Rom gesagt: Wenn ich etwas für Papst Franziskus machen wollt, dann macht zwei Sachen: Unterstützt ihn bei der Soziallehre und macht etwas für die Bibel. So konnten wir jetzt nach zwei Jahren der Amtszeit von Papst Franziskus sagen, dass wir etwas Originelles gemacht haben. 

Das Interview führte Silvia Ochlast.

 

 

(dr)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 22.08.2017

Video, Dienstag, 22.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar