Josef Schuster
Josef Schuster

29.07.2021

Zentralrat der Juden fordert klare Abgrenzung von AfD "Zusammenarbeit von vornherein ausschließen"

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, fordert von den Parteien eine klare Abgrenzung von der AfD. Auch die Fokussierung der Partei auf wenige Themen kritisiert er.

"Ich denke, das A und O in einem neu zusammengesetzten Parlament ist, dass es einen klaren Konsens der demokratischen Parteien gibt, sich zwar politisch mit der AfD auseinanderzusetzen, aber eine irgendwie geartete Zusammenarbeit von vornherein klar auszuschließen", sagte Schuster am Mittwoch der "Neuen Osnabrücker Zeitung" mit Blick auf die Bundestagswahl und die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. "Das ist auch das, was letztendlich jüdisches Leben ermöglicht."

Kritik am Umgang der AfD mit ihren Themen

Die AfD beachte demokratische Grundsätze nicht, sondern spalte und habe auch "nur zwei wesentliche Themen", die Migration und "aktuell die Corona-Pandemie im Sinne der Corona-Leugner", sagte Schuster. "Also, egal eigentlich, welches Thema angepackt wird, es wird immer zum Thema Migration geschwenkt, und die Migranten werden dann in den Dreck gezogen."

In dem Gespräch kritisierte der Zentralratspräsident auch den Umgang der DDR mit dem Judentum. "Die DDR hat das Erbe des Nationalsozialismus ja quasi auf Westdeutschland abgeschoben", stellte Schuster fest. Sowohl der Holocaust als auch das jüdische Leben seien in der DDR "sehr, sehr kleingeschrieben" worden. Auch das Thema Israel sei weitgehend ausgeklammert worden.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 17.09.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!