Schüler erinnern an Opfer der Konzentrationslager
Schüler erinnern an Opfer der Konzentrationslager

27.01.2020

Bertini-Preis an Jugendaktionen für solidarisches Zusammenleben Jugend-Projekte erinnern an Opfer des Nationalsozialismus

97 Jugendliche haben in Hamburg den Bertini-Preis erhalten. Ausgezeichnet wurden sie für vier Projekte, mit denen sie Erinnerungsarbeit für die Opfer des Nationalsozialismus leisten und sich gegen Fremdenhass und für Zivilcourage engagieren.

Die Ehrungen wurden ihnen von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), der Intendantin des Ernst-Deutsch-Theaters, Isabella Vertes-Schütter, und Nordkirchen-Bischöfin Kirsten Fehrs überreicht. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Erinnern an KZ-Außenlager Neugraben

Ausgezeichnet wurde die Aktion "Erinnern an die im KZ-Außenlager Neugraben inhaftierten 500 jüdischen Frauen" von Schülern des Gymnasiums Süderelbe. Daneben erhielten die Theaterstücke "Wir wären alle nicht hier" der Ida Ehre Schule, "Das Kinderkrankenhaus Rothenburgsort" der Stadtteilschule Bergedorf und "Halimahs Erwachen - lieber tot als ehrenlos!" des Helmut-Schmidt-Gymnasiums den Preis.

Gegen Ausgrenzung von Menschen

Der Bertini-Preis wird jährlich am 27. Januar, dem Holocaust-Gedenktag, verliehen. Er geht auf den Roman "Die Bertinis" von Ralph Giordano (1923-2014) zurück und verweist auf Opfer und aktive Gegner des NS-Regimes. Mit der Ehrung sollen junge Hamburger gewürdigt werden, die sich mutig gegen Gewalt und Unrecht einsetzen.

Gefördert werden Projekte, die sich "gegen Ausgrenzung von Menschen in Hamburg wenden, die Erinnerungsarbeit leisten und Spuren vergangener Unmenschlichkeit in Hamburg sichtbar machen", so die Verleiher.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 01.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!