Kerzen und eine weiße Rose neben Stolpersteinen
Kerzen und eine weiße Rose neben Stolpersteinen

14.02.2019

Patriarch von Venedig kritisiert Diebstahl von Stolpersteinen Schmerzliche und empörende Tat

Die Tat "betrübt und empört uns zutiefst": Nach dem Diebstahl von sogenannten Stolpersteinen in Venedig hat sich der katholische Patriarch der Lagunenstadt, Erzbischof Francesco Moraglia, mit der jüdischen Gemeinde solidarisch erklärt.

Er äußerte sich, nachdem Unbekannte am Donnerstagmorgen einzelne dieser Gedenksteine an jüdische Deportierte während der Zeit des Faschismus entfernt hatten.

Die Tat "betrübt und empört uns zutiefst, weil sie die Erinnerung schändet an schrecklichen und unmenschlichen Hass, in diesem Fall gegen eine Familie - mit Kindern - Opfer von Auschwitz", so Moraglia laut einer Meldung des katholischen Nachrichtendienstes SIR.

Schmerzlich sei dies auch, weil die Tat in Venedig geschah, einer Stadt, "die mit ihrer ganzen Geschichte immer eine Erinnerung und ein Zeichen der Begegnung und des Respekts zwischen verschiedenen Menschen, Gemeinschaften und Kulturen" sei.

Stolpersteine bereits in Rom entwendet

In Rom waren Anfang Januar Stolpersteine ersetzt worden, die zuvor von Unbekannten gestohlen worden waren. Die Tat hatte auch in der Hauptstadt für Empörung gesorgt; etliche Politiker und Kirchenvertreter hatten daraufhin ebenfalls ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinde bekundet.

Nach dem Diebstahl in Rom im Dezember hatte die für das Gedenkprojekt in Italien zuständige Adachiara Zevi das politische Klima für diesen "faschistischen und antisemitischen Angriff" mitverantwortlich gemacht. Die Regierung stachele zum Hass gegen andere auf, erklärte sie laut italienischen Medien damals.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 20.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona-Maßnahmen in Polen verschärft - Fitnessstudio wird zur Kirche
  • Merkel & Kommunen - Videokonferenz zur Flüchtlingsaufnahme
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…