Blick über den jüdischen Friedhof auf den Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem
Blick über den jüdischen Friedhof auf den Tempelberg mit Felsendom in Jerusalem

03.09.2018

Jüdische Aktivisten planen Konzert unterhalb des Tempelbergs Für die Schöpfung

Jüdische Tempelberg-Aktivisten wollen am Montag ein Konzert zum Beginn des Weltschöpfungstages organisieren. Es soll im Archäologischen Park neben der Klagemauer stattfinden.

Sieben Tage vor dem jüdischen Neujahrsfest wollen Juden am Tempelberg mit liturgischer Musik an den Anfang der biblischen Schöpfung erinnern, schreibt die Zeitung "Haaretz" am Sonntag. Nach dem jüdischen Kalender beginnt das Jahr 5779 am Abend des 9. September.

Aufruf zum Besuch des Tempelbergs

Organisiert wird das Event vom "Neuen Sanhedrin", der den liturgischen Tempelkult, einschließlich Schlacht- und Tieropfern, wiederbeleben will. Das Ausgrabungsgelände sei gewählt worden, weil es dem Tempelberg und damit dem Ort des alten jüdischen Tempels am nächsten liege, so die Organisatoren.

Absicht des "Neuen Sanhedrin" ist es nach eigenen Angaben, den aus 70 Mitgliedern bestehenden jüdischen Rat des alten Israels wieder einzusetzen; trotz Verbots des Oberrabbinats ruft er Juden zum Besuch des Tempelbergs auf.

In der Vergangenheit hatten die israelischen Behörden Projekte der Gruppierung aus Sicherheitsgründen verboten – unter Hinweis auf zu erwartende Proteste der muslimischem Bevölkerung.

Ausgrabungsgelände am Tempelberg

Der Archäologische Park liegt unterhalb des Tempelbergs, auf dem heute die muslimischen Heiligtümer der Al-Aqsa-Moschee und des Felsendoms stehen. Zuletzt habe es jedoch zwei Veranstaltungen gegeben, die störungsfrei verlaufen waren, schreibt "Haaretz".

Proteste gibt es dem Blatt zufolge diesmal von Seiten der israelischen Altertumsbehörde. Das Ausgrabungsgelände sei für Besichtigung und den Tourismus bestimmt, nicht aber für gesellschaftliche und kulturelle Events. In jüngster Zeit war der Archäologische Park wiederholt für Hochzeits- oder Bar Mizwa-Feiern vermietet worden.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Diasporasonntag - Junge isländische Kirche auf katholisch
  • Trauer einer Mutter - Käthe Kollwitz und der 1. Weltkrieg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Guter Klang ist alles!" - Interview mit dem Barockgeiger Florian Deuter
  • Geistliche Musik von Christoph Grauper und Max Reger
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • heller Himmel
    18.11.2018 07:20
    WunderBar

    Es ist nicht alles zum heulen

  • Markusevangelium
    18.11.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 13,24–32

  • Cluny im Winter 2008.
    18.11.2018 09:20
    Anno Domini

    Odo von Cluny: Eine Größe sein...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen