Stacheldrahtzaun vor den Gebäuden des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau
Stacheldrahtzaun vor den Gebäuden des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau

16.10.2017

Juden und Christen erinnern in Rom an Deportation 1943 "Traurige Tatsache"

Mit einem Schweigemarsch und einem Gebetsgedenken haben Juden und Christen in Rom an die antijüdische Razzia durch die deutsche Besatzung am 16. Oktober 1943 erinnert.

Am Montag zogen Mitglieder und Repräsentanten der jüdischen Gemeinde und des Bistums, auch in Rom lebende Deutsche, vom Petersplatz zum früheren Ausbildungssitz des italischen Militärs im Palazzo Salviati. Dort waren die rund 1.260 festgenommenen Juden bis zu ihrer Deportation in NS-Konzentrationslager interniert.

Versagen der Kirche in der Verfolgung

Filippo Morlacchi, Verantwortlicher für Schulseelsorge und Religionsunterricht im Bistum Rom, bekannte ein Versagen der Kirche angesichts der damaligen Verfolgung. Es sei eine "traurige Tatsache", dass die christliche Gemeinde in Rom damals nicht die Stimme zum Protest erhoben habe. Christen seien nicht oder nicht ausreichend ihrem Auftrag zum Zeugnis nachgekommen, indem sie ihre Brüder im Glauben im Stich gelassen hätten.

Morlacchi nannte den mangelnden christlichen Widerstand gegen die Judenverfolgung eine Folge der "Ablösungstheologie", nach der das Christentum das Volk Israel als Adressat der Verheißungen Gottes ersetzt habe. Von dieser theologischen Sichtweise habe sich die katholische Kirche inzwischen distanziert.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 17.02.2018

Video, Samstag, 17.02.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

11:00 - 16:00 Uhr 
Der Sonntag

Alles andere als Alltag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.02.
06:00 - 10:00 Uhr

Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Fastenzeit - Gab es die schon immer?
  • Embassy of Trees am Kölner Dom
  • Asche, Kirchenstäuben, Werden und Vergehen
  • Kunst zur Fastenzeit: Fermate
  • 1. Sonntag der Fastenzeit
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Fastenzeit - Gab es die schon immer?
  • Embassy of Trees am Kölner Dom
  • Asche, Kirchenstäuben, Werden und Vergehen
  • Kunst zur Fastenzeit: Fermate
  • 1. Sonntag der Fastenzeit
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO.DE Bibel

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

Der Abend

19:50 - 19:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • Musik zur Fastenzeit von Orlando di Lasso, Jan Sweelinck und Johann Sebastian Bach.
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar