31.01.2007

Nachrichtenarchiv 01.02.2007 00:00 Gelsenkirchen: Neue Synagoge an alter Stelle

In Gelsenkirchen wird zur Stunde die neue Synagoge und das neue Zentrum der Jüdischen Gemeinde eröffnet. Dazu werden unter anderem die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Knobloch, NRW-Ministerpräsident Rüttgers (CDU) und der Gesandte der israelischen Botschaft, Mor, erwartet. Das neue Gotteshaus befindet sich genau an der Stelle, wo die frühere, 1885 eingeweihte Synagoge Gelsenkirchens gestanden hatte. In der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 war sie zerstört worden. Anlässlich der Einweihung werden vier Thorarollen und das ewige Licht in einer feierlichen Prozession vom alten Betraum der Gemeinde in die neue Synagoge gebracht..

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 24.10.2017

Video, Dienstag, 24.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 12:00 Uhr 
Menschen

Max Pilger

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Etikettenschwindel des Jahres
  • Zusammenschluss von Pfarrgemeinden Königswinter
  • Messe vor konstituierender Sitzung
10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar