12.05.2006

Nachrichtenarchiv 13.05.2006 00:00 Jüdischer Weltkongress begrüßt Öffnung von NS-Archiven

Die Öffnung der NS-Archive des Internationalen Suchdienstes in Bad Arolsen für die wissenschaftliche Forschung hat der Jüdische Weltkongress begrüßt. Wenn der Verwaltungsrat des vom Roten Kreuz verwalteten Suchdienstes in den nächsten Tagen die Archive freigebe, würden Millionen von schriftlichen Beweisstücken für den Massenmord an den Juden endlich für die Forschung zugänglich. Das teilte der Kongress mit. Die jüdische Organisation verwies auf ein Schreiben von Bundesinnenminister Schäuble an die Jewish Claims Conference. Darin habe Schäuble einen verantwortungsvollen Umgang mit den Dokumenten zugesagt, so der Jüdische Weltkongress.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar