09.05.2005

Nachrichtenarchiv 10.05.2005 00:00 Joschka-Fischer als Nahost - Vermittler mit Leo-Baeck-Preis geehrt

Joschka Fischer wird heute in Berlin vom Zentralrat der Juden mit dem Leo-Baeck-Preis geehrt. Der Grünen-Außenminister erhält den undotierten Ehrenpreis für seine Rolle als Vermittler im Nahostkonflikt. Fischer habe nie Zweifel an seiner Verantwortung für Israels Sicherheit erkennen lassen, zugleich den Palästinensern als ehrlicher Makler gedient, heißt es zur Begründung. Träger des nach dem Rabbiner Leo Baeck benannten Preises sind unter anderem der Schriftsteller Ralph Giordano und Altkanzler Helmut Kohl.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wie ist Kirche für das Zeitalter für 3.0 aufgestellt?
  • Sternberg zur Debatte muslimische Feiertage
  • Herbst 1977: Die Schleyer-Entführung
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar