20.04.2004

Nachrichtenarchiv 21.04.2004 00:00 Spitzengespräch wegen Streit um Zentralrat der Juden

Im Streit mit den liberalen Juden hat der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Spiegel, den Alleinvertretungsanspruch seines Dachverbandes betont. Dieser erhalte nach dem 2003 unterzeichneten Staatsvertrag Bundesfördermittel, "die ausschließlich für die satzungsgemäßen Aufgaben des Zentralrats auf Bundesebene Verwendung finden". Das schreibt Spiegel in einem Beitrag für den Berliner "Tagesspiegel". Die Union progressiver Juden droht der Bundesregierung mit Klage, weil sie an den jährlich drei Millionen Euro aus dem Staatsvertrag nicht beteiligt wird. Heute steht wegen des Streits ein Spitzengespräch Spiegels mit Bundeskanzler Schröder und Innenminister Schily an.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Reisen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar