10.03.2003

Nachrichtenarchiv 11.03.2003 00:00 Deutsche Juden sehen ihre Traditionen zusehends skeptischer

Immer weniger Juden in Deutschland definieren sich über ihre Religion.  Das ergab eine repräsentative Umfrage unter Mitgliedern der jüdischen Gemeinde Berlins. Ein erheblicher Teil stehe religiösen Traditionen skeptisch oder ablehnend gegenüber. Diese Entwicklung komme nicht von ungefähr, denn 80 Prozent der Befragten seien in einer "nicht" oder "nur etwas religiösen" Familie aufgewachsen, so die Autoren der Umfrage.  Nur noch acht Prozent seien orthodoxe Juden, ein Viertel besuche die Synagoge selten oder nie. Die Zahl der Juden in Deutschland hat sich durch die Zuwanderungswelle aus der ehemaligen Sowjetunion seit 1990 etwa verdreifacht.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 21.08.2017

Video, Montag, 21.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

10:00 - 12:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

16:40 - 17:00 Uhr

Kulturtipp

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Menschen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar