09.03.2003

Nachrichtenarchiv 10.03.2003 00:00 Vatikan: Späterer Papst Pius XII. warnte frühzeitig vor den Nazis

Der spätere Papst Pius XII. hat schon 1923 schwere Vorwürfe gegen den Nationalsozialismus erhoben. In einem im Vatikan aufgetauchten Brief vom 14. November 1923 an Kardinalstaatssekretär Pietro Gasparri warnte Erzbischof Eugenio Pacelli als Nuntius in Bayern vor dem "antikatholischen Charakter" der Nazis. Er schrieb von "systematischen Aufwieglungen gegen den katholischen Klerus", der deren "Beleidigungen und Verhöhnungen ausgesetzt" sei. Der spätere Papst berichtete weiter über Nazi-Hetzparolen gegen den Münchener Erzbischof, der in einer Predigt im November 1923 die "Verfolgungen gegen die Juden getadelt hatte".  Pius XII war immer vorgeworfen worden, zur Ermordung der Juden geschwiegen und mit den Nazis wegen deren Antikommunismus paktiert oder gar sympathisiert zu haben.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 17.08.2017

Video, Donnerstag, 17.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

10:00 - 12:00 Uhr

Reisen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Reisen

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar