Plakate warben mit Vers 51, Kapitel 5 des Koran
Plakate warben mit Vers 51, Kapitel 5 des Koran

23.10.2019

Plakatwerbung mit Koranzitat in Türkei nach Protesten entfernt Warnung vor Freundschaft mit Juden und Christen ein Missverständnis?

Mit einem Koranzitat versehene Werbeplakate in der türkischen Stadt Konya sind nach Protesten wieder entfernt worden. Gelehrte räumen ein, dass der verwendete Kronanvers im historischen Kontext gelesen werden müsse.

Konkret geht es um Vers 51, Kapitel 5 des Koran: "Nimm Dir keine Juden und Christen als Freunde, denn sie sind Verbündete", heißt es darin unter anderem. Auf den an offiziellen Werbeplätzen angebrachten Plakaten waren zudem ein Kreuz, ein Judenstern sowie Blutstropfen abgebildet.

Plakate lösten Proteste aus

Nachdem die Tafeln auf Online-Plattformen wie Twitter für Ärger und Proteste sorgten, zog die AKP-Stadtregierung nun offenbar Konsequenzen: Die Plakate wurden inzwischen abgehängt. Die Stadtverwaltung selbst sei für die Motive nicht verantwortlich, versicherte ein Sprecher am heutigen Mittwoch.

Ultrakonservative Tendenzen?

Islamische Gelehrte betonten derweil, die zitierte Koranpassage müsse im historischen Kontext betrachtet werden. Die zentralanatolische Stadt Konya gilt als konservativ geprägte Gemeinde und als Hochburg der AKP. Bei den Kommunalwahlen im März stimmten 70 Prozent der Bürger für die Regierungspartei.

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Zum Diaspora-Sonntag: Beispiel-Projekt in Berlin-Kreuzberg
  • Ein stiller Feiertag: Volkstrauertag am 17. November
  • Steyler Missionare zum Welttag der Armen
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Opfer ist der neue Held
  • Welttag der Armen: Die Niklas-Stiftung
  • Diaspora-Sonntag: Projekt in Berlin-Kreuzberg
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Opfer ist der neue Held
  • Welttag der Armen: Die Niklas-Stiftung
  • Diaspora-Sonntag: Projekt in Berlin-Kreuzberg
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff