Darf Schule Moscheebesuch im Unterricht anordnen?
Kontroverse um Moscheebau in Erfurt

05.04.2017

Neuer Vorschlag zur Nutzung der Garnisonkirche Bald eine Moschee?

Ist das eine gangbare Alternative? In der Debatte über einen Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche hat Brandenburgs Kulturministerin Martina Münch jetzt eine Nutzung als Moschee ins Gespräch gebracht.

Es mache Sinn, auch "über alternative und auch unkonventionelle Möglichkeiten bei der Nutzung des Kirchenschiffs nachzudenken und zu diskutieren", sagte die SPD-Politikerin dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Potsdam. Zugleich könne der Vorschlag "keine kurzfristige Lösung bei der Suche nach einem Standort für eine Moschee" in Potsdam sein.

Oder doch ein Konzertsaal?

Der Wiederaufbau des Turms der 1945 zerstörten und 1968 abgerissenen Potsdamer Garnisonkirche soll voraussichtlich im Herbst beginnen. Ein Wiederaufbau des Kirchenschiffs ist derzeit nicht geplant. Brandenburgs früherer Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hatte vor einiger Zeit vorgeschlagen, das Kirchenschiff als Konzertsaal wiederzuerrichten. Münch und Stolpe gehören dem Kuratorium der Garnisonkirchenstiftung an.

Die muslimische Gemeinde in Potsdam ist durch den Zuzug von Flüchtlingen stark gewachsen und deshalb auf der Suche nach einem Ort für eine größere Moschee.

(epd)

Tageskalender

Radioprogramm

 23.02.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: