Muslimische Braut
Muslimische Braut

15.01.2016

Strengeres Verbot für Verheiratung von Kindern in Pakistan gescheitert "Unislamisch" und "blasphemisch"

In Pakistan wird es vorerst keine härteren Strafen für die Verheiratung von Kindern geben. Nach Einspruch des muslimischen Rates wurde ein entsprechender Gesetzentwurf zurückgezogen.

Das berichtete die Zeitung "Express Tribune" am Freitag. Der "Rat für islamische Ideologie" hatte den Entwurf als "unislamisch" und "blasphemisch" bewertet. Daraufhin lehnte der Parlamentsausschuss für religiöse Fragen den Vorschlag der Regierungspartei ab.

Gesetzverstöße werden kaum geahndet

Der Gesetzentwurf sah härtere Strafen für die Verheiratung von Kindern vor. Bislang liegt zwar das gesetzliche Mindestalter für eine Heirat für Mädchen bei 16 und bei Jungen bei 18 Jahren. Doch Verstöße sind an der Tagesordnung und werden kaum geahndet. Laut derzeit geltendem Gesetz liegt die Strafe für die Verheiratung jüngerer Kinder bei einer Geldstrafe und 30 Tagen Haft.

Mädchen von neun Jahren "ehestandsfähig"

Die Verheiratung von Kindern, vor allem Mädchen, ist besonders im Süden Pakistans traditionell weit verbreitet. Es gibt allerdings keine genauen Zahlen darüber. Laut Schätzungen ist etwa bei 30 Prozent aller Ehen ein Ehepartner minderjährig. Besonders in armen Familien ist es üblich, Mädchen früh aus der Schule zu nehmen und zu verheiraten.

Im Mai 2014 hatte der islamische Rat seine Ansicht bekräftigt, dass Mädchen bereits im Alter von neun Jahren als ehestandsfähig gelten, "wenn Zeichen der Pubertät zu erkennen sind". Die Auffassungen des Rates sind für das Parlament nicht bindend, doch sein Einfluss ist erheblich.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 17.11.2017

Video, Freitag, 17.11.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

14:00 - 16:00 Uhr 
Menschen

Lebensläufe im Porträt

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • Musik zum Volkstrauertag mit der Missa in tempore belli von J. Haydn
  • Ausgewählte Aufnahmen zum 75. Geburtstag von Daniel Barenboim
23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar