Sehitlik-Moschee Berlin
Sehitlik-Moschee Berlin

12.12.2015

Islam-Experte: Moscheegemeinden müssen Strukturen für Sozialarbeit aufbauen "Wohlfahrtsverbände müssen von unten entstehen"

Der Osnabrücker Islamexperte Rauf Ceylan hat die Moscheegemeinden in Deutschland aufgefordert, professionelle Strukturen in der Sozialarbeit aufzubauen. Ceylan sagte dem Evangelischen Pressedienst jetzt müsse schnell reagiert werden.

"Wir dürfen nicht warten, bis die Bedingungen für die Gründung eines muslimischen Wohlfahrtsverbandes geklärt sind", erklärte Ceylan. Angesichts der starken Zuwanderung von Muslimen sei Eile geboten. Ohne professionelle Strukturen seien Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit kaum zu leisten.

Caritas oder Diakonie hätten eine gewachsene Struktur und viel Know-how im Hintergrund und seien hoch willkommen. "Wenn ein Ehrenamtlicher aus einer Moscheegemeinde in einem Erstaufnahmelager anklopft, ist man dort zurecht erst mal skeptisch."

Neue Vereine, konkrete Projekte

Bisher würden frühkindliche Bildung, Jugendarbeit, Betreuung von Senioren oder Flüchtlingshilfe in den rund 2.600 Moscheegemeinden fast ausschließlich ehrenamtlich geleistet. Ein Konzept, theologische und arbeitsrechtliche Grundlagen für einen muslimischen Wohlfahrtsverband zu entwickeln, sei aufwendig. "Das wird noch Jahre dauern", sagte Ceylan. Deshalb müssten parallel zu Diskussionen auf politischer Ebene bereits jetzt vor Ort Fakten geschaffen werden.

Eigens gegründete Vereine könnten Sozialpädagogen einstellen, die Konzepte und Projekte etwa in der Jugendarbeit entwickeln, erläuterte Ceylan. Mit konkreten Projekten könnten sich Gemeinden um die Anerkennung als Jugendhilfeträger bemühen und Gelder einwerben. "Man kann nicht von oben sagen: Wir sind jetzt ein Wohlfahrtsverband. Eine solche Organisation muss von unten entstehen."

Bedarf in Altenhilfe, Jugendhilfe und Kindertagesstätten

Ceylan und der Islamwissenschaftler Michael Kiefer zeigen in ihrem neuen Buch "Muslimische Wohlfahrtspflege in Deutschland" Wege zu einem Wohlfahrtsverband auf. Muslimische Verbände fordern diesen seit Monaten. Auch Vertreter der Bundesregierung hatten sich auf einer Islamkonferenz im November dafür ausgesprochen.

Einen großen Bedarf gebe es vor allem in der Altenhilfe, der Jugendhilfe und bei den Kindertagesstätten, sagte Ceylan. Darüber hinaus müsse kritisch geprüft werden, ob es sinnvoll sei, alle Bereiche abzudecken. Andere Wohlfahrtsverbände seien schon sehr weit in der kultursensiblen Pflege und kooperierten gut mit den muslimischen Verbänden.

Die Universität Osnabrück werde demnächst als erste in Deutschland den Studiengang "Muslimische Sozialarbeit" anbieten. In drei bis vier Jahren könnten die ersten Absolventen in muslimischen Organisationen dann als Streetworker, in der Salafismus-Prävention oder als Sozialarbeiter in Gefängnissen arbeiten.

(epd)

Weltjugendtag in Panama

Panama

"Loss mer singe för doheim"

Die große Loss mer singe Radioparty am 25. Januar ab 18 Uhr nur im DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.01.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Die Solinger Ausstellung "Zeiten des Umbruchs"
  • Migranten und Flüchtlingssituation im Erzbistum
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Recht oder Gerechtigkeit? Betrachtung aus christlicher Sicht
  • Forumtheater-In Szene: Theaterprojekt für Flüchtlinge
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Recht oder Gerechtigkeit? Betrachtung aus christlicher Sicht
  • Forumtheater-In Szene: Theaterprojekt für Flüchtlinge
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Recht oder Gerechtigkeit? Betrachtung aus christlicher Sicht
  • Forumtheater-In Szene: Theaterprojekt für Flüchtlinge
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff