Merkel beim Ramadan-Empfang
Merkel beim Ramadan-Empfang

16.07.2015

Kölner Islamexperte kritisiert Fastenbrechen mit Kanzlerin "Eine unzulässige Anmaßung"

Der Islamexperte im Erzbistum Köln, Thomas Lemmen, hält nichts davon, dass Regierungsvertreter zum Fastenbrechen einladen. Das passe nicht zu einem weltanschaulich neutralen Staat, meint Lemmen im domradio.

domradio.de: Fastenbrechen mit Muslimen hat Konjunktur. Was halten Sie von dieser Entwicklung?

Thomas Lemmen (Geschäftsführer der christlich-islamischen Gesellschaft): Ich finde es gut, dass das Thema "Ramadan" und das Thema "Muslime in Deutschland" in der Politik angekommen ist. Und ich finde es gut, dass mehr und mehr auch die religiöse Wirklichkeit, das religiöse Leben von Muslimen wahrgenommen wird und Vertreter der Politik auch zu solchen Veranstaltungen gehen. Was anderes ist aber, wenn die Politik selber Gastgeber ist. Wie jetzt Frau Merkel, die zu einem Fastenbrechen eingeladen hat. Das finde ich eine unzulässige Anmaßung.

Da mischt der Staat sich in etwas ein, was nicht seine Aufgabe ist. Es kann nicht Aufgabe eines religiösen und weltanschaulich neutralen Staates sein, Gastgeber von religiösen Feiern zu sein. Da ist die Frage, wann wird das Pessach-Fest im Kanzleramt oder eine Rosenkranzandacht gehalten. Das finde ich einfach nicht in Ordnung, dass das so ist. Ich finde das richtig, dass die Politik das wahrnimmt. Und ich denke, man würde den Muslimen einen größeren Gefallen tun, wenn alle im öffentlichen Dienst tätigen Muslime zum Fest des Fastenbrechens Sonderurlaub bekämen.

domradio.de: Die Frage ist, inwieweit sich Poitiik in religiöse Angelegenheiten einmischen darf.

Thomas Lemmen: So ist es. Wenn der Bürgermeister von Mühlheim an der Gottestracht teilnimmt, weil er von der Kirchengemeinde eingeladen wird, ist das das Gleiche, wie wenn er zum Iftar-Essen eingeladen wird und hingeht. Aber wenn er selber ein Iftar-Essen macht, dann ist das etwas anderes.

domradio.de: Also sollten die Politker nicht aus politischem Kalkül zu so einem Fest hingehen, sondern als Privatmann und ohne Medienrummel?

Thomas Lemmen: Ja. Im Grunde im Alltag die Menschen wahrnehmen. Da, wo sie sind. Das ist wichtig und notwendig. Und da ist manches, wo man den Eindruck hat, das wird gemacht, damit es öffentlich wahrgenommen wird. Und damit konterkariert es das Anliegen, sowohl aus christlicher, wie auch aus muslimischer Sicht.

Das Interview führte Peter Kolakowski

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Jesuitenpater Blattert setzt Impulse für das Cusanuswerk
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Veni Creator Spiritus": Mahlers bombastische "Sinfonien der Tausend" zu Pfingsten
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…