Friedensbotschaft zum Ramadan
Friedensbotschaft zum Ramadan

22.06.2015

Kirchen: Menschenfreundliche Werte von Islam und Christentum betonen "Ein hoffnungsvolles Licht"

Zum islamischen Fastenmonat Ramadan haben die evangelischen Kirchen und die katholischen Bistümer in Nordrhein-Westfalen Muslime und Christen in Deutschland aufgerufen, sich gemeinsam gegen Extremismus zu stellen.

"Gerade in einer Gesellschaft, in der viele Menschen der Religion gegenüber kritisch sind, ist es unsere Aufgabe, die menschenfreundlichen Werte unserer Religionen immer wieder neu ans Licht zu bringen. Dadurch kann die Demokratie und das friedliche Zusammenleben gestärkt werden", heißt es in einer am Montag veröffentlichten Grußbotschaft der katholischen Bistümer und der evangelischen Landeskirchen an die Verantwortlichen muslimischer Gemeinschaften. "Diese Schätze der islamischen und christlichen Traditionen sollten in der religiösen Erziehung und im spirituellen Leben unserer Gemeinden, aber auch im Alltag sowie in der akademischen Lehre und Forschung deutlich werden."

Vor allem weisen die Kirchen auf die gemeinsame Verantwortung für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisenregionen hin. "Ihre Verletzungen können kaum heilen, wenn Rechtsextreme und Islamisten den gesellschaftlichen Zusammenhalt untergraben und sich die Konflikte aus den Heimatländern bis in die Flüchtlingsheime fortsetzen." Wenn aber Muslime und Christen ihre Verbundenheit über Religionsgrenzen hinweg in der Gesellschaft spürbar werden ließen, hätten Flüchtlinge eine Chance, wieder Vertrauen zu gewinnen.

Gesegneter Ramadan

Zum Ramadan wünschen die Kirchen den Muslimen, dass der Fastenmonat "ein hoffnungsvolles Licht" in die unter Krieg und Ungerechtigkeit leidende Welt werfe. Unterzeichner des Grußwortes mit dem Titel "Ramadan Mubarak" (Gesegneter Ramadan) sind der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki, der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker, der Münsteraner Bischof Felix Genn, der Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff, der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck, die westfälische Präses Annette Kurschus, der rheinische Präses Manfred Rekowski und der lippische Landessuperintendent Dietmar Arends.

Der islamische Fastenmonat Ramadan hat am vergangenen Donnerstag begonnen und dauert bis zum 16. Juli. Gläubige Muslime sollen in dieser Zeit von Sonnenaufgang bis -untergang auf Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr verzichten. Die Teilnahme ist allen Muslimen ab Erreichen der Pubertät vorgeschrieben, sofern sie nicht zum Beispiel durch eine Krankheit davon abgehalten werden.

(KNA, epd)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.12.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Theologisch-Zoologisches Institut Münster
  • Advent im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
  • Advents-Orgelkonzert im Kölner Dom, Gespräch mit Domorganist Winfried Böning
  • Wir spielen Ihre Wunschtitel
  • Musical "Flashdance" in Köln
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 10 Jahre Institut für Theologische Zoologie
  • Historische Weihnachtsbräuche im LVR-Freilichtmuseum Lindlar
  • Advents-Orgelkonzert im Kölner Dom, Gespräch mit Domorganist Winfried Böning
  • Wir spielen Ihre Wunschtitel
  • Musical "Flashdance" in Köln
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…