Symbolbild: Religionsvertreterinnen unterstützen Dokument zur Brüderlichkeit
Symbolbild: Religionsvertreterinnen unterstützen Dokument zur Brüderlichkeit

05.03.2020

Religionsvertreterinnen unterstützen Dokument zur Brüderlichkeit "Wächterinnen der Erde"

Zeichen der Verständigung: Frauen verschiedener Religionen haben sich dem von Papst Franziskus und Großimam Ahmad Al-Tayyeb vor einem Jahr unterzeichneten "Dokument zu Brüderlichkeit aller Menschen" angeschlossen.

Anlässlich des Weltfrauentages am Sonntag übernehmen sie in einem am Mittwoch in Rom veröffentlichten Appell die Forderungen und Selbstverpflichtungen des Dokuments. Unter anderem verpflichten sie sich, andere und sich selbst zu einem stärker geschwisterlichen Umgang zu erziehen.

"Frauen schaffen menschliche Geschwisterlichkeit"

Unterzeichnet ist Erklärung von einer muslimischen Theologin aus dem Iran, je einer italienischen Buddhistin, Hindu-Gläubigen und Jüdin, einer Vertreterin des Weltkirchenrates sowie einer Vertreterin der Weltunion katholischer Frauenorganisationen (WUCWO). Diese hatte eine Konferenz am Dienstag ausgerichtet, die unter dem Motto stand: "Frauen schaffen menschliche Geschwisterlichkeit".

Anliegen des Treffens war es, sich über Perspektiven gläubiger Frauen auf Herausforderungen der Menschheit auszutauschen. Das von Papst und Groß-Imam im Februar 2019 in Abu Dhabi unterzeichnete "Dokument zur Brüderlichkeit" bewerten die Frauen in ihrer Erklärung als "eine mütterliche Umarmung der Menschheit und Ausgangspunkt für eine gemeinsame Reise".

"Wächterinnen der Erde"

Laut ihrer Selbstverpflichtungen wollen die Frauen die im Abu-Dhabi-Dokument genannten sozialen Werte fördern, verbreiten und konkret umsetzen. Des weiteren wollen sie die Institution der Familien schützen und sich wehren, wenn Religionen Hass und Gewalt verbreiten. Außerdem geht es ihnen um eine Vertiefung des jeweils eigenen Glaubens und die Bekämpfung von Sklaverei und Ausgrenzung insbesondere von Frauen und Kindern.

Schließlich berufen sie sich auf ihre weiblichen Fähigkeiten "als Trägerinnen des Lebens und Wächterinnen der Erde". Als solche auch wollen sie der Erklärung zufolge zu bereichernden kulturellen Begegnungen beitragen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Caritas-Sonntag unter dem Motto "Das machen wir gemeinsam"
  • Um was geht es bei der Herbstvollversammlung der Bischöfe
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • ZdK fordert mehr Führungspositionen für Frauen in der Kirche
  • Jüdisches Laubhüttenfest wird bundesweit gefeiert
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • ZdK fordert mehr Führungspositionen für Frauen in der Kirche
  • Jüdisches Laubhüttenfest wird bundesweit gefeiert
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!