Christen im Nahen Osten
Christen in Pakistan bei einem Protestmarsch
Aiman Mazyek
Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime

07.11.2018

Zentralrat der Muslime kritisiert Blasphemie-Gesetze in Pakistan "Dient allenfalls radikalen Gruppen im Land"

Im Fall Asia Bibi hat sich nun auch der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, zu Wort gemeldet. Er übt scharfe Kritik an den pakistanischen Blasphemie-Gesetzen und begrüßt den Freispruch der Christin.

Die pakistanischen Blasphemie-Gesetze dienten "inzwischen allenfalls einer radikalen Gruppe im Lande, die Religion für ihre machtpolitischen Ränkespiele zu instrumentalisieren versucht", sagte Mazyek dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Köln. Zu viele Menschen seien dadurch zu Tode gekommen. "Das darf niemals mehr passieren." Mazyek begrüßte den Freispruch der wegen Blasphemie zum Tode verurteilten pakistanischen Christin Asia Bibi.

Nach den umstrittenen Blasphemie-Gesetzen kann Gotteslästerung oder Prophetenbeleidigung mit dem Tod bestraft werden. Nach gewaltsamen Protesten gegen den Freispruch von Bibi hält die pakistanische Regierung indes an den Gesetzen fest. Der Minister für religiöse Angelegenheiten, Noorul Haq Qadri, sagte laut Medienberichten am Dienstag, seine Regierung werde die Gesetze in der Volksvertretung, im Oberhaus und anderswo schützen.

Todesurteil gegen Bibi aufgehoben

Das Oberste Gericht von Pakistan hatte am Mittwoch vergangener Woche zwar das Todesurteil gegen Bibi aufgehoben und die sofortige Freilassung der etwa 50 Jahre alten Frau angeordnet, die seit fast zehn Jahren in Haft ist. Unter dem Druck islamistischer Demonstranten kündigte die Regierung aber eine Ausreisesperre an.

Die religiösen Hardliner fordern den Tod von Bibi und der für den Freispruch verantwortlichen drei Richter. Außerdem verlangen sie, dass der Fall vor Gericht mit anderen Richtern neu verhandelt wird.

Die fünffache Mutter war 2009 nach einem Dorfstreit um ein Glas Wasser wegen Gotteslästerung angezeigt und 2010 zum Tode verurteilt worden. Doch ihre Freilassung ist trotz ihres Freispruchs ungewiss. Religionsminister Qadri machte deutlich, dass es Aufgabe des Gerichts sei, eine Ausreisesperre gegen Bibi zu verhängen.

(epd)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.03.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff