Papst Franziskus (l.) und Bartholomaios I. (Archiv)
Papst Franziskus (l.) und Bartholomaios I.

12.10.2018

Konstantinopel hebt Kirchenbann für ukrainische Oberhäupter auf In Sachen Eigenständigkeit voranschreiten

Die Kirchenleitung des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel hat am Donnerstag wichtige Beschlüsse zur kirchlichen Lage in der Ukraine gefasst. Die Gewährung der Autokephalie wird damit greifbarer.

Zwar wurde noch nicht der "Tomos" (Bulle) zur Verleihung der Eigenständigkeit (Autokephalie) an die Ukrainische Orthodoxe Kirche promulgiert, wie dies vor allem von russischer und ukrainischer Seite erwartet worden war. Der Synod bekräftigte jedoch unter dem Vorsitz von Patriarch Bartholomaios I. seine Absicht, bei der Gewährung der Autokephalie "voranzuschreiten".

In seinem fünf Punkte umfassenden Beschluss entschied der Synod, den von der Russischen Orthodoxen Kirche laisierten und exkommunizierten Patriarchen von Kiew, Filaret Denisenko, von diesen Sanktionen loszusprechen und wieder in sein Amt einzusetzen. Gegen den heute 89-jährigen ukrainischen Oberhirten war 1995 vom Bischofskonzil der russisch-orthodoxen Kirche der Kirchenbann verhängt worden, nachdem er die Unabhängigkeit der von ihm geleiteten Kirche vom Moskauer Patriarchat erklärt hatte.

Appelle an Konstantinopel

Anfang 2018 hatte Filaret an Konstantinopel als gesamtorthodoxe Höchstinstanz appelliert, die über ihn verhängten Kirchenstrafen aufzuheben. Die Einzelheiten dieser Rehabilitierung wurden im September in London besprochen, wo Filaret sich mit Bartholomaios und dessen Ukraineexperten, Metropolit Emmanuel Adamakis von Paris, getroffen hatte.

Ebenfalls aufgehoben hat der Konstantinopler Synod den Moskauer Kirchenbann gegen den Primas der kleineren, bereits 1920 gegründeten "Ukrainischen autokephalen orthodoxen Kirche", Metropolit Makarij Maletyc. Die Aufhebung gilt auch für den Klerus und die Gläubigen der beiden Kirchenoberhäupter.

Drei kanonische orthodoxe Kirchen

Zusammen mit der bisher einzig von der Weltorthodoxie anerkannten ukrainisch-orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats existieren damit in der Ukraine drei kanonische orthodoxe Kirchen. Aus ihnen soll jetzt nach dem Willen Konstantinopels die gemeinsame, einheitliche Autokephalkirche errichtet werden. Zu diesem Zweck wird das frühere Stavropegial-Kloster des Ökumenischen Patriarchats in Kiew wiedererrichtet. Es soll als Zentrum des Autokephalieprozesses dienen und Sitz der beiden im September entsandten Konstantinopler Exarchen werden.

Schließlich rief der Heilige Synod die zerstrittenen ukrainischen Kirchenlager auf, von Ausschreitungen gegeneinander abzusehen und sich nicht mit Gewalt in den Besitz von Kirchen, Klöstern und Einrichtungen anderer Gruppierungen zu setzen. Der Beschluss verschärft nach Einschätzung von Beobachtern den Konflikt mit dem Moskauer Patriarchat über die kirchliche Zuständigkeit für die Ukraine.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Sonderseite zum Kinderschutzgipfel

Alles rund um den Kinderschutzgipfel im Vatikan.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vor der Konferenz zum Missbrauch im Vatikan
  • Maria 2.0: Katholische Frauen kündigen Kirchenstreik an
  • Bischof Franz Kamphaus feiert 60 Jahre Priesterweihe
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Das ist der Gipfel: Was kann man vom Missbrauchstreffen in Rom erwarten?
  • Neues Buch: Soziologe kündigt Enttarnung der vatikanischen Homo-Lobby an
  • Sprechen von kleinauf: Heute ist Tag der Muttersprache
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Das ist der Gipfel: Was kann man vom Missbrauchstreffen in Rom erwarten?
  • Neues Buch: Soziologe kündigt Enttarnung der vatikanischen Homo-Lobby an
  • Sprechen von kleinauf: Heute ist Tag der Muttersprache
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum Auftakt: Sensibilität für Kindeswohl weltweit schärfen
  • Keine Wahl für geistige Behinderung: Ausschluss verfassungswidrig
  • Mit Fremdenführer und der Frage "Wo kommen wir hin?" - Kunst und Kultur in Köln
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum Auftakt: Sensibilität für Kindeswohl weltweit schärfen
  • Keine Wahl für geistige Behinderung: Ausschluss verfassungswidrig
  • Mit Fremdenführer und der Frage "Wo kommen wir hin?" - Kunst und Kultur in Köln
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Auftakt Kinderschutzkonferenz im Vatikan
  • Bischof Franz Kamphaus feiert 60 Jahre Priesterweihe
  • Maria 2.0: Katholische Frauen kündigen Kirchenstreik an
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff