14.03.2018

Morddrohung gegen Zentralrat der Muslime Geschäftsstelle geschlossen

Wegen eines Drohbriefs hat der Zentralrat der Muslime sein Büro in Köln geschlossen. In dem Umschlag befand sich auch ein weißes Pulver. Die Mitarbeiter stehen unter Schock.

Nach einer anonymen Morddrohung gegen den Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek, hat der Verband am Mittwoch seine Geschäftsstelle in der Kölner Innenstadt zunächst geschlossen. "Die Mitarbeiter stehen unter Schock", sagte Mazyek dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Berlin. "Wir können ihren Schutz nicht gewährleisten."

Nach Angaben des Zentralrats hatte die Sekretärin Mazyeks am Mittwochmorgen einen an den Verband adressierten Brief ohne Absender geöffnet. In dem Umschlag befanden sich der Brief mit der Morddrohung und ein weißes Pulver. "Was das war, wissen wir noch nicht", sagte ein Sprecher des Zentralrats in Berlin. Die Sekretärin habe die Polizei verständigt, die Büros seien geräumt worden. Der Vorstand des Zentralrats habe daraufhin beschlossen, die Kölner Geschäftsräume zu schließen.

"Wir fühlen uns nicht ausreichend geschützt."

Nazisymbole in dem Schriftstück deuteten darüber hinaus auf einen Absender mit rechtsradikalem Hintergrund hin, hieß es. Der Schreiber drohe ihm darin mit dem Tod, wenn er weiterhin "die AfD beleidige", sagte Mazyek weiter. Er betonte, im Kampf gegen Rechts wolle er dennoch weitermachen. Er erhalte regelmäßig Drohungen und Beschimpfungen, aber er werde sich nicht daran gewöhnen, sagte der ZMD-Vorsitzende. Generell steige das Gefühl der Unsicherheit in muslimischen Einrichtungen. "Wir fühlen uns nicht ausreichend geschützt."

(epd)

Live: Domwallfahrt 2018

DOMRADIO.DE überträgt die Höhepunkte der Domwallfahrt live im Web-TV.

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom zu Fulda: Hier finden die Gottesdienste der Vollversammlung statt
    26.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    26.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,1–6

  • Papst Paul VI. und Patriarchen Athenagoras I. hoben Exommunikationen auf
    26.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Papst Paul VI.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen