Rundfunkrat: Platz für Aleviten
Rundfunkrat: Platz für Aleviten

09.03.2016

Aleviten sollen Platz im Rundfunkrat von Radio Bremen bekommen Bundesweite Premiere

In Bremen könnten die Aleviten erstmals einen Platz im Rundfunkrat eines öffentlich-rechtlichen Senders bekommen. Das sieht die Neufassung des Radio-Bremen-Gesetzes vor.

Das Gesetz soll aut einem am Bericht der "Medienkorrespondenz" Mitte des Monats in Zweiter Lesung in der Bremischen Bürgerschaft verabschiedet werden. Wie der Fachdienst weiter meldet, sollen künftig auch verstärkt Social-Media-Aktivitäten zum Aufgabenbereich von Radio Bremen gehören.

Mit den Aleviten hatte das Land Bremen im Oktober 2014 einen Staatsvertrag abgeschlossen, der eine Regelung enthält, dass das Land sich bemühen werde, "eine angemessene Repräsentanz von Mitgliedern der Alevitischen Gemeinde in Gremien zu gewährleisten, in denen eine gesellschaftliche Vielfalt angestrebt wird", wie beispielsweise einem Rundfunkrat. Dem Gremium gehört seit September 2014 bereits ein Vertreter als Repräsentant für drei muslimische Verbände an.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar