Klagemauer in Jerusalem
Klagemauer in Jerusalem

02.02.2016

Palästinenser protestieren gegen neuen Gebetsbereich an Klagemauer Gegen den Status quo?

Die Palästinensische Autonomiebehörde protestiert gegen die Einrichtung eines gemeinsamen Gebetsbereichs für Männer und Frauen an der Jerusalemer Klagemauer. Die geplante Zone verstoße gegen den Status quo am Tempelberg.

Das erklärte der palästinensische Religionsminister Yousef Adeis laut der Tageszeitung "Haaretz" (Montagabend). Das Vorhaben der israelischen Regierung sei Teil israelischer Versuche, die Al-Aksa-Moschee zu unterminieren und die jüdische Präsenz in der Jerusalemer Altstadt auszuweiten.

Das israelische Kabinett hatte am Sonntag der Einrichtung eines neuen Gebetsabschnittes zugestimmt, in dem es konservativen und reformjüdischen Bewegungen gestattet sein soll, gemeinsame Gebete für Männer und Frauen abzuhalten. Damit soll ein jahrelanger Streit um religiöse Rechte von Frauen an der Stätte entschärft werden.

Palästinenser sehen "israelische Aggression"

Adeis verwies laut dem Bericht darauf, dass der gesamte Bereich des Tempelbergs einschließlich der Klagemauer Muslimen als heilig gelte. Der jüdische Gebetsbereich an der Klagemauer sei auf einem nach dem Sechstagekrieg (1967) von Israel zerstörten palästinensischen Wohnviertel entstanden. Jede israelische Bautätigkeit in dem Gebiet werde daher von Palästinensern als Teil israelischer Aggression angesehen.

Der 900 Quadratmeter große Bereich soll südlich an die bereits existierenden, nach Geschlechtern getrennten Gebetsbereiche anschließen. Eine vor zwei Jahren zu diesem Zweck vorübergehend errichtete Plattform soll entfernt und durch eine dauerhafte Konstruktion ersetzt werden. Alle Gebetsbereiche sollen über einen neuen, gemeinsamen Eingang zugänglich sein.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt live gestreamte Gottesdienste wie wochentägliche Frühmessen sowie die Sonntags- und Feiertagsmessen ab sofort auch auf Facebook und Youtube.

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 30.03.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Bonner Stadtdechant Picken über Corona
  • Gewinner in der Krise
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was passiert, wenn Corona Syrien erreicht?
  • Wie gehen katholischen Bildungswerke mit Krise um?
  • Palmbrezeln für Palmsonntag backen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was passiert, wenn Corona Syrien erreicht?
  • Wie gehen katholischen Bildungswerke mit Krise um?
  • Palmbrezeln für Palmsonntag backen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…