Statue des Heiligen Ignatius von Loyola in Prag
Statue des Heiligen Ignatius von Loyola in Prag

24.05.2021

Papst würdigt Wirken von Ignatius von Loyola "Bekehrung geschieht stets im Dialog"

Papst Franziskus hat den Beginn des Ignatianischen Jahres 2021/2022 mit einer Videobotschaft gewürdigt. Es gehe darum, sich zu bekehren, also aufzubrechen, in Bewegung zu bleiben und sich vom Heiligen Geist leiten zu lassen. 

Jesuiten-Gründer Ignatius von Loyola (1491-1556) habe Christus in den Mittelpunkt seines Lebens gestellt, sagte das Kirchenoberhaupt in dem am Sonntagabend veröffentlichten Clip. Dies habe der Baske durch Unterscheidung geschafft.

Immer wieder von Neuem bekehren

Unterscheidung bedeute nicht immer, dass man von Anfang an erfolgreich sei. Es gehe vielmehr darum, aufzubrechen, in Bewegung zu bleiben und sich vom Heiligen Geist leiten zu lassen.

Der Weg dieser Pilgerreise könne viele Wendungen haben, aber am Ende führe er zu Gott. Wichtig sei es, sich mithilfe der Mitmenschen immer wieder von Neuem zu bekehren. "Denn Bekehrung geschieht stets im Dialog", betonte der Papst.

Gott in den Mittelpunkt gestellt

Nach einer Schlacht vor der baskischen Stadt hatte sich Ignatius 1521 für ein geistliches Leben entschieden. Ignatius' schwere Verwundung führte dazu, dass er seine militärische Karriere beenden musste und über Wochens ans Bett gefesselt war.

Dies setzte bei ihm einen Prozess der Bekehrung in Gang, bei dem lernte, nicht mehr sich selbst, sondern Gott in den Mittelpunkt zu stellen und offen zu sein für die Bedürfnisse der Menschen.

Gedenkjahr bis 2022

Der Jesuitenorden, dem auch Franziskus angehört, erinnert 2021 und 2022 an die Bekehrung seines Gründers vor 500 Jahren. Offiziell eröffnet wurde das Gedenkjahr bereits am Donnerstag im spanischen Pamplona. Das Gedenkjahr endet am 31. Juli 2022, dem Todestag des Heiligen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 29.11.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Droht ein Advents-Lockdown?
  • Adventliche Mittagsgebete und Lichtfeiern in St. Laurentius (Wuppertal)
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…