Weihekandidaten knien während einer Priesterweihe
Weihekandidaten knien während einer Priesterweihe

23.06.2020

Anzahl der Priesterweihen in Frankreich nimmt nicht zu Wenige Neupriester in Frankreich

Die Priesterweihen in Frankreich bleiben auf niedrigem Niveau stabil. Nicht alle Diözesen bekommen überhaupt einen Neupriester. In Diözesen wie Tours oder Reims gibt es gar keine Weihen. In diesem Jahr werden 126 Neupriester geweiht.

Das ist einer mehr als 2019, wie die Französische Bischofskonferenz laut der Zeitung "La Croix" mitteilte. Einige Weihen seien wegen Corona von Juni auf September verschoben.

Keine Weihen in wichtigen Diözesen

Zwei Drittel der Neupriester sind demnach Weltpriester aus den Bistümern; die übrigen gehören Ordensgemeinschaften und Neuen geistlichen Bewegungen an. Dem Bericht zufolge bekommen nur rund 40 Prozent der 93 französischen Diözesen überhaupt einen Neupriester.

Die meisten davon können Frejus-Toulon (acht), Paris (sechs) sowie Avignon und Versailles (je fünf) verbuchen. In wichtigen Diözesen wie Tours, Reims oder Poitiers gibt es gar keine Weihen.

Französische Jesuiten ohne neue Ordination

Unter den geistlichen Gemeinschaften ragen die Communaute Saint-Martin (elf), die Gemeinschaft Chemin Neuf (sechs), die Communaute Saint-Jean (vier) sowie die Assumptionisten und die Dominikaner Provinz Toulouse (je drei) heraus.

Die französischen Jesuiten bleiben in diesem Jahr ohne neue Ordination. Fünf Neupriester werden für die außergewöhnliche Form des Römischen Ritus geweiht: drei vom "Institut vom Guten Hirten" und zwei von der traditionalistischen, romtreuen Petrusbruderschaft.
 

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 10.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Maske und Mimik: Probleme für Gehörlose während der Pandemie
  • Corona-Sorgen besprechen am Seelsorgetelefon in Berlin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…