Holzkreuz auf einer alten Bibel
Holzkreuz auf einer alten Bibel

19.12.2019

Vatikan-Bibelexperte: Aussagen zu Sexualität differenziert sehen Studie zu Sichtweisen biblischer Schriften

Ein Bibelexperte des Vatikan hat sich gegen vereinfachende Anwendungen biblischer Aussagen zur Sexualität gewandt. Zum Thema ist im Vatikanverlag eine Studie erschienen, die Aussagen zu Homosexualität und Eheschließung untersucht.

Die Entwicklung des Menschenbilds innerhalb der Schriften der Bibel könne nicht nach einem "naiven Evolutionsmodell" als geradliniger Fortschritt oder aber als Aufweichung gelesen werden, zitierte die katholische italienische Tageszeitung "Avvenire" (Donnerstag) den Sekretär der Päpstlichen Bibelkommission, Pietro Bovati. Auch eine von der Kommission jüngst herausgegebene biblische Anthropologie sei "kein moraltheologischer Traktat und ebenso kein Handbuch für die Seelsorge", so der Jesuit.

Der kürzlich auf Italienisch im Vatikanverlag erschienene Band "Was ist der Mensch? Ein Gang durch die biblische Anthropologie" beleuchtet unter anderem Aussagen zu Homosexualität und Ehescheidung im jeweiligen kulturgeschichtlichen Zusammenhang. Kommentatoren deuteten dies teils als Öffnung der katholischen Morallehre.

Studie untersucht Aussagen zu Homosexualität und Eheschließung

Die 336-seitige Studie ist das Ergebnis einer fünfjährigen Arbeit von rund 20 internationalen Bibelexperten. Sie untersucht unter anderem das Verständnis der alt- und neutestamentlichen Schriften von Polygamie, Mischehen, Scheidung, Ehebruch und Homosexualität. Den Anstoß dazu gab Papst Franziskus. Kardinal Luis Ladaria, Präfekt der Glaubenskongregation und Vorsitzender der Bibelkommission, betonte in seiner Vorstellung des Bands, die biblische Anthropologie stelle eine "maßgebliche Grundlage für Entwicklungen der philosophischen und theologischen Disziplinen" dar.

Die Beiträge zeichnen eine komplexe, mitunter widersprüchliche Entwicklung von Moralvorstellungen in der Welt und der Geschichte der Bibel nach. Teils werden die Sichtweisen aus bestimmten geschichtlichen Zusammenhängen erklärt, teils auch Deutungsspielräume aufgezeigt, die schon in den biblischen Texten angelegt sind. Bovati resümierte dies als "Einladung zur Hoffnung auf die annehmende Barmherzigkeit Gottes".

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 24.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Drei Monate vor Heiligabend: Ideenbörse sammelt Vorschläge
  • Tag der Raumfahrt: Wer ist eigentlich der Schutzpatron der Astronauten?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…