Der Astronaut Buzz Aldrin geht auf der Mondoberfläche spazieren
Der Astronaut Buzz Aldrin geht auf der Mondoberfläche spazieren

20.07.2019

Wie Buzz Aldrin vor 50 Jahren im All das Abendmahl feierte Erster Gottesdienst auf dem Mond

"Ein kleiner Schritt für einen Menschen…": Vor 50 Jahren hat mit Neil Armstrong nicht nur der erste Mensch den Mond betreten, der Astronaut Buzz Aldrin hat in der Eagle-Landekapsel auch den ersten Gottesdienst gefeiert.

Neil Armstrong und Buzz Aldrin mussten nach der Landung und vor dem Mondspaziergang Zeit überbrücken. Die nutzte Aldrin dazu das Abendmahl zu feiern. Aldrin war Mitglied der Webster Presbyterian Church in Houston, Texas und nahm konsekriertes Brot und Wein mit ins Weltall. Das evangelische Sonntagsblatt erzählt die Geschichte.

Der Astronaut soll das Kontrollzentrum auf der Erde um ein paar Momente der Stille gebeten und dann alle Zuhörer eingeladen haben die Ereignisse der letzten Stunden Revue passieren zu lassen. Danach hat er den Wein in einen Kelch gegossen, ein paar Bibelverse gelesen und das Brot gegessen. In seinen 2010 erschienenen Memoiren beschrieb er rückblickend allerdings Zweifel, ob es damals das Richtige gewesen sei, da man im Namen aller Menschen und aller Religionen und Glaubensrichtungen zum Mond geflogen sei.

Klage einer Atheistin

In dem Moment vor 50 Jahren konnte er sich keinen besseren Weg vorstellen Gott für diese Erfahrung zu danken. Obwohl die ganze Welt die Mondlandung als Ereignis der Zeitgeschichte live am Fernseher verfolgt hat, bekam damals niemand etwas von diesem Weltall-Gottesdienst mit. Das hatte mit der Klage einer Atheistin zu tun. Ein paar Monate zuvor wurde die NASA von Madalyn Murray O'Hair verklagt, nachdem Astronauten an Weihnachten 1968 während einer Übertragung aus dem Weltall aus dem Buch Genesis zitierten. Die Klage wurde zwar abgelehnt, doch die NASA wollte keine weiteren Klagen riskieren.

Buzz Aldrin war übrigens nicht der einzige Astronaut, der religiöse Riten im Weltall praktizierte. 1994 nahmen drei katholische Astronauten an Bord des Space Shuttles "Endeavor" die Heilige Kommunion ein. Der israelische Astronaut Ilan Ramon sprach das Gebet zum Shabbat im Weltall und der russische Kosmonaut Sergei Ryzhikov nahm 2017 ein Relikt des russisch-orthodoxen Heiligen St. Serafim von Sarnov mit ins Weltall.

Nora Kehr
(DR)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 05.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…