Papst Franziskus grüßt die Gläubigen auf dem Petersplatz
Papst Franziskus grüßt die Gläubigen auf dem Petersplatz

29.09.2018

Hunderte Menschen mit Behinderung auf Pilgerreise nach Rom Das Unmögliche möglich machen

Alle drei Jahre macht sich eine Gemeinschaft auf zur Reise in die Ewige Stadt. 800 Teilnehmer sind es in diesem Jahr. Es ist die größte Wallfahrt für Menschen mit Behinderung.

Mehrere hundert Menschen mit Behinderung aus ganz Deutschland brechen an diesem Samstag zu einer Wallfahrt nach Rom auf. "Es ist eine Pilgerreise, die für Menschen mit Behinderung normalerweise kaum zu machen ist. Aber wir haben genügend Helfer, Schwestern und Ärzte, die ihnen eine Woche lang Tag und Nacht zur Seite stehen", erklärte Georg Khevenhüller, Wallfahrtsleiter und Präsident des Malteser Hilfsdienstes, am Freitag in Köln.

Größte Wallfahrt für Menschen mit Behinderung nach Rom

Bis zum 6. Oktober halten sich demnach rund 800 Teilnehmer in der Ewigen Stadt auf. Geplant sind zum Beispiel der Besuch einer Heiligen Messe mit dem Papst auf dem Petersplatz sowie eine Besichtigung der Vatikanischen Gärten oder Museen. Die Teilnehmer seien in 20 Bussen im Konvoi mit Motorrad-Polizeieskorte unterwegs.

Eine besondere Gemeinschaft

Die Malteser böten solche Reisen alle drei Jahre an. Das Besondere sei: "Gemeinsam auf langer Reise zu sein, im Bus zu beten und zu singen, das Kennenlernen anderer Teilnehmer, die vielfältigen Hindernisse in Rom zu überwinden, Hilfe zu geben und Hilfe anzunehmen, die tägliche Feier der Heiligen Messe und selbst das regelmäßige Aufstehen im Morgengrauen führen zu einer besonderen Gemeinschaft", hieß es.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 27.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was hat der Aschermittwoch mit Karneval zu tun?
  • Aschermittwoch der Künstler
  • Lux in Tenebris im Kölner Dom
  • Bundesverfassungsgericht erlaubt die "geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid"
  • Neue Coronavirus-Fall in NRW
  • Politischer Aschermittwoch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Was hat der Aschermittwoch mit Karneval zu tun?
  • Aschermittwoch der Künstler
  • Lux in Tenebris im Kölner Dom
  • Bundesverfassungsgericht erlaubt die "geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid"
  • Neue Coronavirus-Fall in NRW
  • Politischer Aschermittwoch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Vorbericht zur Misereor-Fastenaktion 2020: Gib Frieden
  • Lux in Tenebris im Kölner Dom
  • Bundesverfassungsgericht erlaubt die "geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet