Versiegelung von Unterlagen für Seligsprechungsverfahren
Versiegelung von Unterlagen für Seligsprechungsverfahren
Kardinal Josef Beran
Kardinal Josef Beran

22.05.2018

Seligsprechungsakten für Kardinal Beran gehen von Prag nach Rom Ein Kämpfer für die Religionsfreiheit

20 Jahre hat der Seligsprechungsprozess auf Bistumsebene gedauert: Nun wurden die Dokumente über den den früheren Prager Kardinal Josef Beran nach Rom geschickt.

Der Seligsprechungsprozess für den früheren Prager Kardinal Josef Beran (1888-1969) ist nach 20 Jahren auf Bistumsebene abgeschlossen. An Berans 49. Todestag am vergangenen Donnerstag seien die Dokumente an den Vatikan weitergeleitet worden, meldete die Tschechische Nachrichtenagentur CTK. Vor einem Monat waren die sterblichen Überreste des Kardinals gemäß seinem letzten Wunsch von Rom nach Prag überführt und dort im Veitsdom beigesetzt worden.

Beran war von 1946 bis 1969 Prager Erzbischof und Primas der katholischen Kirche in Tschechien sowie ab 1965 Kardinal. Der Teilnehmer des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) forderte unter anderem Religionsfreiheit für alle Glaubensrichtungen und die Rehabilitierung des böhmischen Reformators Johannes Hus. In seinem Heimatland widersetzte er sich den Regimes der Nationalsozialisten sowie der Kommunisten und unterstützte vehement den Kampf um die Bürgerrechte.

Mehrere NS-Konzentrationslager durchlitten

Weil die Kommunisten seine Rückkehr untersagt hatten, wurde Beran nach seinem Tod 1969 mit einer Ausnahmegenehmigung des Papstes im Petersdom beigesetzt. In einem vor kurzem gefundenen Testament hatte Beran darum gebeten, seine letzte Ruhestätte in der tschechischen Heimat zu finden, entweder in seiner Geburtsstadt Pilsen (Plzen) oder in Prag. Papst Franziskus stimmte der Überführung Anfang 2018 zu.

Beran hatte während des Zweiten Weltkrieges mehrere NS-Konzentrationslager durchlitten. Nach der kommunistischen Machtergreifung in seiner tschechoslowakischen Heimat 1948 wurde er wegen seines Widerstands gegen die Herrschenden über Jahre unter unwürdigen Umständen interniert.

Einsatz für Frieden

Wegen seiner Frömmigkeit, seiner Vaterlandsliebe und seines Einsatzes für Frieden und Gerechtigkeit wurde 1998 von der Erzdiözese Prag der Seligsprechungsprozess für Beran eröffnet. Laut Kirchenrecht werden nach Abschluss des Verfahrens die Akten der vatikanischen Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse zugeleitet.

Sie prüft die Echtheit der Dokumente und Zeugenaussagen und holt gegebenenfalls Gutachten über Wunder ein.

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Warum sind wir Menschen abergläubig?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen