In der Basilika von Kevelaer
In der Basilika von Kevelaer

01.11.2017

Kardinal Marx schließt Pilgerpforte in Kevelaer "Ohne Misstöne und Anklagen"

Die diesjährige Wallfahrtszeit im niederrheinischen Kevelaer ist beendet. Im Anschluss an einen feierlichen Gottesdienst in der Marienbasilika am Allerheiligen-Tag schloss Kardinal Reinhard Marx symbolisch die Pilgerpforte der Wallfahrtskirche.

In seiner Predigt erinnerte Marx an die Reformation vor 500 Jahren, die er als "große Tragödie für die Kirchengeschichte" bezeichnete. Er sei froh, dass das Jahr des Reformationsgedenkens "ohne Misstöne und Anklagen" verlaufen sei und kündigte an, auch weiterhin im engen Dialog mit den evangelischen Kirchen zu bleiben. "Es geht um die Zukunft des Christentums", betonte Marx; nur gemeinsam könne man auch in den kommenden Generationen bestehen.

"Neue Solidarität"

Der Kardinal rief zu einer "neuen Solidarität" auf. Christen seien Zeugen dafür, dass trotz vieler Unterschiede alle Menschen Schwestern und Brüder seien. "Wir dürfen Patrioten und heimatverbunden sein, aber nicht kleinkariert, rückwärtsgewandt und nationalistisch", so Marx.

Die 28.000-Einwohner-Stadt Kevelaer gilt mit rund 800.000 Pilgern jährlich als die zweitgrößte katholische Wallfahrtsstätte Deutschlands nach dem bayerischen Altötting. Anziehungspunkt ist das Marienbild "Trösterin der Betrübten" von 1641, der Zeit des Dreißigjährigen Krieges (1618-1648). Zu den Höhepunkten des Pilgerjahres zählt neben der Wallfahrt der Tamilen auch eine Motorradwallfahrt mit mehreren tausend Teilnehmern. In diesem Jahr wurde das 375-Jahr-Jubiläum der Wallfahrt gefeiert. Die örtliche Pfarrei und die Stadt streben an, dass die Kevelaer-Wallfahrt immaterielles Weltkulturerbe wird.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 12.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Kleine Gemeinde Sankt Ingbert empfängt Bundespräsident Steinmeier
  • Kölner Erzbischof besucht die Philippinen
  • Blutspende als Akt der Nächstenliebe
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maria 2.0 als Thema bei der Stunksitzung
  • Mexiko feiert den Tag der Jungfrau von Guadalupe
  • Paritätischer Gesamtverband legt Armutsbericht vor
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maria 2.0 als Thema bei der Stunksitzung
  • Mexiko feiert den Tag der Jungfrau von Guadalupe
  • Paritätischer Gesamtverband legt Armutsbericht vor
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…