Alphornbläser bei einer Bergmesse
Alphornbläser bei einer Bergmesse
Für den Sommerurlaub: Messen in luftiger Höhe
Für den Sommerurlaub: Messen in luftiger Höhe

16.07.2017

Österreichs Kirche lädt zu Bergmessen ein Aus-Zeiten vom Alltag

Gipfelerlebnisse und Erfahrung spiritueller Höhe: Weit mehr als 100 Bergmessen, geführte spirituelle Bergtouren und Wanderexerzitien listen die österreichischen Diözesen für die Sommermonate auf.

Zentrales Motto der Bergmessen und Wanderexerzitien sind Aus-Zeiten vom Alltag und ein bewusster Blick auf die Schöpfung, wie die Diözesen in Österreich auf ihren Webseiten für Tourismusseelsorge berichten.

Messen in luftiger Höhe

Eine Bischofsmesse am Berg kündigt die Diözese Feldkirch für 3. September an. Bischof Benno Elbs feiert am Hochhäderich (1.565 Meter) einen Gottesdienst. Unter den 20 weiteren Bergmessen Vorarlbergs gibt es auch musikalische Begleitung von Volksmusik-Ensembles und Alphornbläsern sowie Frühmessen auf dem Berg mit anschließendem "Älplerfrühstück".

Mehr als 40 Berg- und Gipfelmessen sind für diesen Sommer in Tirol angesetzt. Die wohl höchstgelegene findet am 6. August am Schaufeljoch auf 3.210 Metern statt. Die dort 2012 errichtete Bergkapelle ist direkt im Stubaier Gletscher verankert, kann allerdings von der Gondelbahn-Bergstation gut zu Fuß erreicht werden.

Atemberaubende Blicke auf Innsbruck versprechen die Messen auf dem Patscherkofel-Gipfelkreuz oder auf dem Nordketten-Gipfel der Mandlspitz. Auch der Kamplasegg (2.640 Meter) und die Große Sandspitze (2.770 Meter) werden zu Gebetsstätten. Am 10. September wird in der Kapelle am Ganotzeck (2.100 Meter) in Kals am Großglockner all jener Bergsteiger gedacht, die am Berg ums Leben kamen.

Leidenschaftlicher Kletterer

Die Diözese Gurk-Klagenfurt listet allein für die kommenden Juliwochenenden zwölf Gipfel- und Berggottesdienste in Kärnten auf. Zwei davon feiert Generalvikar Engelbert Guggenberger, der selbst leidenschaftlicher Kletterer ist: am 15. Juli am Hochweißsteinhaus (1.868 Meter) in den Karnischen Alpen sowie am 30. Juli auf der Hiaslalm (1.074 Meter) auf der Hochrindl. Auch in der Salzburger Bergwelt sind etliche Berggottesdienste angesetzt.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 09.07.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…