Familie singt geimeinsam Weihnachtslieder
Familie singt geimeinsam Weihnachtslieder

30.06.2017

"O du fröhliche" als Kulturerbe vorgeschlagen "Gemeinschafts- und identitätsstiftenden Volksliedgut"

Das Weihnachtslied "O du fröhliche" könnte künftig in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen werden. Man habe dafür die Bewerbungsunterlagen bei der Thüringer Staatskanzlei eingereicht.

Das sagte der Vorsitzende des Johannes-Falk-Vereins, Paul Andreas Freyer, der in Weimar erscheinenden Kirchenzeitung "Glaube+Heimat". Johannes Daniel Falk (1768-1826) war der Dichter der ersten drei Strophen des bekannten Weihnachtsliedes.

Die Aufnahme von "Stille Nacht" in das österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes habe den Falk-Verein ermutigt, ebenfalls aktiv zu werden, sagte Freyer. "O du fröhliche" gehöre zum gemeinschafts- und identitätsstiftenden Volksliedgut. Fachliche Begleitschreiben vom Leiter des Thüringischen Landesmusikarchivs, Christoph Meixner, und von Kantor Johannes Kleinjung unterstützten diese Einschätzung.

Im Bildungskanon verankern

In der Bewerbung begründet der Falk-Verein die Eintragung mit der Erhaltung einer kulturellen Ausdrucksform. Jedes dritte Kind (39 Prozent) wisse heute nicht mehr, warum Weihnachten gefeiert wird, hieß es unter Verweis auf eine Umfrage. Die Säkularisierung nehme zu. Die Eintragung in das Verzeichnis könne dazu beitragen, "O du fröhliche" im Bildungskanon in Deutschland und darüber hinaus in anderen Ländern zu verankern.

Am 28. Oktober 2018 begeht der Falk-Verein den 250. Geburtstag des Sozialreformers Falk. Es wäre schön, so Freyer, wenn die Eintragung in das Verzeichnis Immaterielles Kulturerbe der Deutschen Unesco-Kommission zu diesem Anlass erfolgen könnte.

(epd)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Heiliger Matthäus
    21.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Apostel Matthäus

  • Lukasevangelium
    22.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 8,4–15

  • Buch Mormon von Joseph Smith
    22.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Das Buch Mormon

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen