15.09.2015

Rotes Kreuz: Flüchtlinge brauche winterfeste Unterkünfte Gegen Zeltstädte

Die Flüchtlinge in Deutschland müssen nach einer Forderung des Deutschen Roten Kreuzes so schnell wie möglich winterfest untergebracht werden. Zeltstädte seien für den Winter nicht akzeptabel.

"Zeltstädte sind schon jetzt eine absolute Notlösung und für den Winter nicht akzeptabel", sagte der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Rudolf Seiters, der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstag).

Warme und wetterfeste Unterkünfte seien "eine der großen Herausforderungen für die nächsten Wochen", so Seiters weiter. Seine Organisation und das Technische Hilfswerk würden "bei der Lösung dieser Probleme voll im Einsatz sein". Die jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern "für mehr Flexibilität im Bau- und Vergaberecht" trügen zur Entspannung bei, sagte Seiters.

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:05 - 6:30 Uhr 
Morgenimpuls

Laudes

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar