Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer
Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer

02.08.2021

Hilfsorganisationen schlagen wegen Zahl an Bootsmigranten Alarm "Die Lage ist äußerst kritisch"

Laut Hilfsorganisationen befinden sich hunderte Bootsmigranten auf dem Mittelmeer in Seenot. Die Nichtregierungsorganisation Sea-Watch berichtet von mindestens vier Booten mit insgesamt mehr als 800 Passagieren, die Hilfe benötigten.

"Die Lage ist äußerst kritisch. Italien und Malta müssen jetzt schnell handeln, um die Menschen zu retten und Tote zu verhindern", schrieb Sea-Watch über Twitter.

Die Organisation SOS Mediterranee berichtete indes von mittlerweile rund 550 aufgenommenen Bootsmigranten an Bord der "Ocean Viking". Es habe sechs Rettungsaktionen am Wochenende gegeben. Die Mehrzahl seien Männer, es befänden sich aber auch Dutzende teils schwangere Frauen, Jugendliche und viele Kinder an Bord. Das jüngste gerettete Kind sei drei Monate alt.

Hochriskante Überfahrten über das Mittelmeer

Gemeinsam mit der Crew der "Sea-Watch 3" und der Crew des Segelboots Nadir der Nichtregierungsorganisation ResQship waren allein in der Nacht zum Sonntag rund 400 Migranten von den Hilfsorganisationen gerettet und auf die "Ocean Viking" und die "Sea-Watch 3" verteilt worden.

Seit Jahresbeginn ertranken oder verschwanden im zentralen Mittelmeer laut der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 930 Migranten, fast dreimal so viel wie im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Die Gesamtzahl der versuchten Überfahrten seit Januar diesen Jahres beziffert die IOM mit etwa 78.700.

Nachdem es infolge der Covid-19-Pandemie im vergangenen Jahr deutlich weniger hochriskante Überfahrten über das Mittelmeer gab, steigen die Zahlen in diesem Jahr wieder deutlich an.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 05.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kritik am ersten Kulturgesetzbuch in NRW
  • Gemeindeprojekt „Mystic Journey“ in der Kölner Grabeskirche
  • Ampel-Koalitionsvertrag: Stimmt die FDP zu?
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…