Eine Geflüchtete trägt einen Koffer
Eine Geflüchtete trägt einen Koffer

02.04.2021

Bedford-Strohm: Lage von Flüchtlingen an EU-Grenze wird vergessen Kritik an Umgang in Pandemie

Die Situation von Flüchtlingen an den europäischen Außengrenzen gerät nach Worten des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, in der Corona-Pandemie in Vergessenheit.

Wir seien "so sehr mit uns selbst beschäftigt", sagte Bedford-Strohm bei einem virtuellen Ortsbesuch an der bosnisch-kroatischen Grenze am Donnerstagabend. In der Region sind Tausende Schutzsuchende gestrandet, die in der Hoffnung, in die Europäische Union zu gelangen, unter verheerenden Bedingungen ausharren.

Gegen Europa und das Christentum

Was dort geschehe, widerspreche allem, wofür Europa stehe und wofür das Christentum stehe, betonte Bedford-Strohm. Wenn Deutschland und die EU die Aufgaben an den europäischen Außengrenzen an die dortigen Länder delegierten, seien sie auch in der Verantwortung, dafür zu sorgen, dass die Rechte dort geschützt würden. Europa dürfe die christlichen Werte nicht nur vor sich hertragen, sondern müsse danach handeln.

Heimliche Arbeit

Die Ärztin Kristina Hilz, die jüngst vor Ort war, um medizinische Hilfe zu leisten, sagte, die meisten der Menschen, die in Bosnien verharrten, lebten nicht in Camps, sondern in leerstehenden Häusern.

Sie habe dort nicht legal helfen dürfen, sondern nachts und versteckt arbeiten müssen. Meist sei sie bei afghanischen Familien gewesen, die "noch nicht einmal Trinkwasser hatten". Sie habe systematische "Pushbacks" erlebt, zahlreiche illegale Zurückweisungen von Männern, Frauen und Kindern, die es bereits über die Grenze in die EU geschafft hätten. Die Menschen seien von der Polizei geschlagen, gefoltert und bedroht worden, ihnen seien Handys und Geld abgenommen worden.

Kritik auch von anderen Seiten

Auch die Juristin und Menschenrechtsverteidigerin Antonia Pindulic vom Zentrum für Friedensstudien in Zagreb sagte, dass es systematisch gewalttätige «Pushbacks» gebe. «Brot für die Welt»-Präsidentin Dagmar Pruin kritisierte, dass diese Praktiken im Namen Europas passierten.

"Wir dürfen uns nicht daran gewöhnen", betonte sie. Die Veranstaltung wurde von der EKD und der Evangelischen Akademie zu Berlin ausgerichtet.

(epd)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 07.05.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Würzburger Dom aus Lego
  • ZdK zu Meinungsfreiheit in der Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit
  • 34 neue Schweizer Gardisten vereidigt
  • Gesetzentwurf zur Ablösung von Staatsleistungen gescheitert
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit
  • 34 neue Schweizer Gardisten vereidigt
  • Gesetzentwurf zur Ablösung von Staatsleistungen gescheitert
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Bücherplausch mit Margarete von Schwarzkopf
  • Sophie Scholl wird 100: Wie gehen Schüler mit dem Thema um?
  • Wie wichtig ist Gemeinschaft für die Trauerbewältigung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Bücherplausch mit Margarete von Schwarzkopf
  • Sophie Scholl wird 100: Wie gehen Schüler mit dem Thema um?
  • Wie wichtig ist Gemeinschaft für die Trauerbewältigung?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Würzburger Dom aus Lego
  • Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit
  • Bücherplausch mit Margarete von Schwarzkopf
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!