Die mexikanische Nationalgarde wacht über den Fluss Suchiate
Die mexikanische Nationalgarde wacht über den Fluss Suchiate

27.01.2020

Mexikanischer Bischof ruft zu Hilfe für Migranten auf Geflüchtete in der Sackgasse

Die Kirche in Mexiko hat zur Unterstützung der Migranten in der Grenzregion zu Guatemala aufgerufen. Die Situation werde mit jedem Tag schwieriger, kritischer und schmerzlicher, sagte Bischof Jaime Calderon aus der Grenzdiözese Tapachula.

Die Migranten steckten in einer Sackgasse, wird Bischof Jaime Calderon von mexikanischen Medien zitiert. Es schmerze, so viel unnötiges und vermeidbares Leid zu sehen. Es fehle vor allem an Lösungen anstelle von Meinungen, so Calderon. Die Katholiken seines Bistums rief Calderon auf, alles zu tun, um den Migranten zu helfen.

Zusammenstöße zwischen Migranten und Sicherheitskräften

In den vergangenen Tagen war es am Rio Suchiate, der Mexiko und Guatemala trennt, immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Migranten und Sicherheitskräften gekommen, als Zuwanderer mehrfach versuchten, den regulären Grenzübertritt zu umgehen.

Zuvor hatte sich ein Treck mit rund 3.000 Migranten aus Honduras auf dem Weg in Richtung USA gemacht. Mexiko hat inzwischen damit begonnen, einen Teil der Migranten in ihr Heimatland zurückzubringen. Mexikos Regierung macht Menschenhändlergruppen für das Phänomen der Karawanen verantwortlich.

Mexiko drängt Flüchtlinge zurück

Vor zwei Jahren hatte ein Migrantentreck aus Honduras in Richtung USA weltweite Beachtung gefunden. Er schaffte es allerdings nur bis in die nordmexikanische Grenzstadt Tijuana. Der Versuch, die US-amerikanische Grenze zu überwinden, scheiterte. US-Präsident Donald Trump fordert Milliarden US-Dollar für den Bau einer Grenzmauer, um illegale Einwanderung in die USA zu verhindern. Inzwischen hat Mexiko rund 6.000 Sicherheitskräfte an die eigenen Landesgrenzen entsandt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 19.05.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!