Flüchtlinge warten in der Kälte
Flüchtlinge warten in der Kälte
Erzbischof Stefan Heße
Erzbischof Stefan Heße

15.05.2019

Flüchtlingsbischof wirbt für Integration von beiden Seiten "Einen von ihnen kennenlernen"

​Der katholische Flüchtlingsbischof Stefan Heße fordert stärkere Integrationsbemühungen. Integration sei immer ein Weg von zwei Seiten, das gegenseitige Anderssein müsse respektiert werden. 

Man könne nicht verlangen, dass sich Flüchtlinge einfach anpassten, sagte er im Interview der Zeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse (Sonntag) in Osnabrück. Die Mehrheitsgesellschaft hierzulande müsse ihr Anderssein respektieren. "Wir dürfen aber gleichzeitig erwarten, dass sie unsere Kultur kennen und verstehen lernen und dass sie sich so wie alle Bewohner dieses Landes an Recht und Gesetz halten."

Ein gerade erst begonnener Prozess

"Wir müssen davon ausgehen, dass die Ankunft so vieler neuer Menschen auch die Mehrheitsgesellschaft verändern wird", sagte der Hamburger Erzbischof. Das werde ein wechselseitiger Prozess, der gerade erst begonnen habe. Dabei helfe es wenig, allgemein von "den Flüchtlingen" zu reden. Wichtig sei es, einen von ihnen kennenzulernen - "sein Gesicht, seine Geschichte, seine Kultur", so der Sonderbeauftragte für Flüchtlingsfragen der Deutschen Bischofskonferenz. Heße reist kommende Woche nach Äthiopien, um sich vor Ort über die Flüchtlingshilfe zu informieren. Das Land am Horn von Afrika gilt als Transitland für Migranten.

Der Erzbischof warnte vor populistischen Kräften, die Angst vor Migranten schürten. Sie sprächen von einer anonymen Flüchtlingswelle, die das Land überflute. "Wir sollten uns von diesen Leuten nicht ins Bockshorn jagen lassen. Wir dürfen uns das Gute, das in unserem Land läuft, nicht kaputtreden lassen", sagte Heße auch mit Blick auf die kirchliche Flüchtlingshilfe in den vergangenen Jahren.

Globale Lösungen

Der Erzbischof forderte globale Lösungen in der Flüchtlingsfrage. Ein "Dichtmachen auf Dauer" helfe nicht. Denn Migration werde weltweit nicht ab-, sondern zunehmen. "Wir müssen Migration als Zeichen der Zeit ernst nehmen und alle miteinander unseren Beitrag zu dieser großen Herausforderung leisten. Ich bin überzeugt, das geht nur auf gesamteuropäischer und globaler Ebene."

Heße forderte Augenmaß bei der Abschiebung abgelehnter Asylbewerber. Natürlich brauche es "eine gewisse Konsequenz", aber es brauche auch eine "Angemessenheit der Mittel". Die "harte Hand" sei nicht unbedingt das probate Mittel. Wenn Menschen Deutschland wieder verlassen müssten, solle das mit Respekt geschehen und verantwortbar sein. "Wir dürfen sie nicht ins Ungewisse entlassen - nur in Länder, in denen sie sicher leben können."

(KNA)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Runde 5: Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • Ein Platz in der Herberge: Christliche Hotels und Nachhaltigkeit
  • Zeit für Durchblick: Kirchenfenster im Urlaub bewundern
  • Von Dom zu Dom: DOMRADIO.DE-Chefredakteur auf Fahrrad-Tour
  • Zentralrat der Juden feiert seinen Gründungstag
  • Fly me to the moon - Alles nur Fake?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)