Eine Mutter hält ihre Kinder im Arm in einer Flüchtlingsunterkunft der Caritas
Eine Mutter hält ihre Kinder im Arm in einer Flüchtlingsunterkunft der Caritas

28.11.2018

Vatikan: Positive Aspekte von Migration werden oft geschmälert Positive Sicht auf Migration fördern

Schranken und Mauern: Aus Sicht des Vatikan wird das Thema Migration zu negativ gesehen. Es gebe einen Hang, Straftaten unter Beteiligung von Migranten und Flüchtlingen zu betonen.

So heißt es in einem Vorwort von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin zu einem Buch über Einwanderung. "In der Debatte über die Beziehung von Migration und Entwicklung ist der Beitrag der Migranten für den Fortschritt der Zielländer nicht völlig anerkannt worden", schreibt Parolin. Das Buch "Immigration: Understanding and Proposals" wurde am Montag in Rom vorgestellt.

"Schranken und Mauern"

Es habe schon immer Migrationsbewegungen gegeben. Diese seien damals wie heute eine Bereicherung für die Gesellschaft, so Parolin. "Schranken und Mauern haben hingegen Trennung und Unterschiede zwischen den Menschen geschaffen und oft Groll, Rivalitäten und Konflikte ausgelöst." Medien und Politik rief der Kardinal auf, eine positive Sicht auf Migration zu fördern.

Das Buch versammelt Beiträge von Wissenschaftlern der Päpstlichen Gregoriana Universität. Herausgegeben wurde es in Zusammenarbeit mit der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • "Die Welt besser zurücklassen": Pfadfinder bei der 72-Stunden-Aktion
  • Formel-1-Legende Niki Lauda gestorben
  • Die aktuelle Lage in Österreich
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Flüchtlingshilfe: Evangelische Kirche kritisiert Beschlagnahmung der "Sea Watch"
  • 20 Jahre Forum Alte Musik Köln: Rückblick und Ausblick
  • Im Taucheranzug vor den Traualtar? Was ist im Hochzeitsmonat Mai erlaubt und was nicht?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wiener Dompfarrer über Niki Lauda
  • Kloster Münsterschwarzach hat Recycling-System für Kaffeebecher eingeführt
  • Gericht: Französischer Wachkomapatient muss am Leben gehalten bleiben
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Wiener Dompfarrer über Niki Lauda
  • Kloster Münsterschwarzach hat Recycling-System für Kaffeebecher eingeführt
  • Gericht: Französischer Wachkomapatient muss am Leben gehalten bleiben
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff