MOAS-Retter im Einsatz
MOAS-Retter im Einsatz

23.08.2017

Hilfsorganisation MOAS zieht Zwischenfazit 40.000 Menschen im Mittelmeer gerettet

Sie retten Leben auf dem Mittelmeer: Die Seenotrettungsorganisation MOAS hat jetzt eine Zwischenbilanz gezogen und ist nach eigenen Angaben in den letzten drei Jahren mehr als 40.000 Menschen zu Hilfe gekommen.

Weniger denn je könne man sich erlauben, die Hilfsoperationen zu unterbrechen, sagte "Migrants Offshore Aid Station"-Mitgründerin Regina Catrambone. Während die einen darüber diskutierten, wie man den Migrantenzustrom beenden könne, riskierten andere ihr Leben auf See.

Such- und Bergungsoperationen im Mittelmeer seien nicht die Lösung für die gegenwärtige Massenmigration, hieß es in einer Mitteilung der Organisation. Solange es Menschen gebe, die so verzweifelt seien, dass sie den Tod bei der Überfahrt in Kauf nähmen, werde MOAS sein Engagement fortsetzen.

Umstrittener Verhaltenskodex

Die Organisation begründete nochmals ihre Entscheidung, den unter Seenotrettern umstrittenen Verhaltenskodex der italienischen Regierung zu unterzeichnen. MOAS-Gründer Christopher Catrambone sprach von einem Zeichen der "Solidarität mit der italienischen Regierung und dem italienischen Volk". Diese seien die einzigen in Europa, die durch die Aufnahme der Geretteten den privaten Seenotrettern ihre humanitäre Mission ermöglichten.

Derzeit sind neben MOAS noch "Ärzte ohne Grenzen" und "SOS Mediterranee" sowie "Proactiva Open Arms" in der Flüchtlingsrettung im Einsatz. Mehrere andere Organisationen haben sich aus den Rettungsaktionen zurückgezogen.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

22:30 - 24:00 Uhr 
Kompakt

Berichte und Gespräche vom Tage

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wie ist Kirche für das Zeitalter für 3.0 aufgestellt?
  • Sternberg zur Debatte muslimische Feiertage
  • Herbst 1977: Die Schleyer-Entführung
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar