Kirchenasyl
Kirchenasyl

29.04.2017

Reformierte: Kirchenasyl darf kein Wahlkampfthema werden "Pflicht zur christlichen Nächstenliebe"

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche hat davor gewarnt, das Kirchenasyl zum Wahlkampfthema zu machen. Eine verabschiedete Resolution macht klar: Es geht nicht um politische Positionierung.

Ein Kirchenasyl erwachse "aus der Pflicht zur christlichen Nächstenliebe im konkreten Notfall", heißt es in einer Resolution, die das Kirchenparlament am Samstag in Emden verabschiedete. Es diene weder einer politischen Positionierung noch als Mittel zur Änderung der Rechtsordnung.

Praxis des Kirchenasyls in der Kritik

Bundesweit gab es im vergangenen Jahr knapp 700 Kirchenasyle. In den vergangenen Wochen wurde die Praxis des Kirchenasyls verstärkt kritisiert, besonders von bayerischen Landespolitikern. Delegierte des Bundesparteitags der rechtspopulistischen Partei AfD begründeten ihren Aufruf zum Kirchenaustritt am vergangenen Wochenende unter anderem mit der Gewährung von Kirchenasylen. Sie seien ein Zeichen für eine angeblich mangelnde Rechtstreue der Kirchen, sagte der Vorsitzende des AfD-Landesverbandes Niedersachsen, Armin Paul Hampel.

Evangelisch-reformierte Kirche in der EKD

Die Evangelisch-reformierte Kirche mit Sitz im ostfriesischen Leer zählt zu den kleineren der 20 Mitgliedskirchen innerhalb der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Zu ihren 145 Gemeinden zwischen Ostfriesland und dem Allgäu gehören knapp 177.000 Mitglieder. Die meisten Gemeinden gibt es im nordwestlichen Niedersachsen nahe der Grenze zu den ebenfalls reformiert geprägten Niederlanden. Die Wurzeln der Kirche liegen in der Schweizer Reformation des 16. Jahrhunderts. Zu ihren Vätern zählen die Reformatoren Ulrich Zwingli (1484-1531) aus Zürich und Johannes Calvin (1509-1564) aus Genf. Beide setzten auf eine radikale Erneuerung der Kirche.

(epd)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Heiliger Matthäus
    21.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Apostel Matthäus

  • Lukasevangelium
    22.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 8,4–15

  • Buch Mormon von Joseph Smith
    22.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Das Buch Mormon

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen