Flüchtlingsunterkunft
Flüchtlingsunterkunft
Flüchtlinge in einer Landeserstaufnahmestelle
Flüchtlinge in einer Landeserstaufnahmestelle
Caritas-Präsident Peter Neher
Caritas-Präsident Peter Neher

08.10.2015

Caritas fordert eigene Bereiche für Privatsphäre Frauen und Kinder in Asylheimen besser schützen

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) erhält in der Debatte über die Unterbringung von Flüchtlingen Rückendeckung vom katholischen Sozialverband Caritas. Vor allem Frauen und Kinder müssten besser geschützt werden, hieß es.

"Auch wir setzen uns dafür ein, dass Frauen und Kinder in den Aufnahmeeinrichtungen und Unterkünften besser vor Gewalt und Übergriffen geschützt werden", sagte Caritas-Präsident Peter Neher am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Berlin. "Es ist ganz wichtig, dass es für Frauen und Kinder eigene Bereiche in den Unterkünften gibt, in denen sie eine Privatsphäre haben und sicher sind."

Mehr Privatsphäre

Schwesig hatte mehrfach besonderen Schutz für Frauen und Kinder in den Unterkünften gefordert. "In den Flüchtlingsheimen muss es abschließbare Toiletten und Duschräume geben, um Schutz und Privatsphäre zu gewährleisten", betonte sie zuletzt in der "Passauer Neuen Presse" (Donnerstag).

Schwesig rief zudem dazu auf, Frauen in den Flüchtlingsheimen besser über ihre Rechte aufzuklären. "Ich möchte nicht, dass eine Frau bei Missbrauch oder Gewalt schweigt, nur weil sie fürchtet, nicht in Deutschland bleiben zu dürfen." Die Familienministerin forderte auch gesetzliche Regelungen zum Schutz von Flüchtlingskindern. "Ich habe dem Bundesinnenminister einen Vorschlag gemacht, wie Flüchtlingskinder in den Unterkünften besser vor Gewalt und Missbrauch geschützt werden können. Das sollte jetzt schnell gesetzlich umgesetzt werden."

Führungszeugnis für Betreuer

Das jetzige Asylrecht bremse den Kinderschutz in Erstaufnahmeeinrichtungen aus, sagte Schwesig. Betreuer in den Flüchtlingsheimen sollten ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen, aus dem hervorgehe, "dass sie nicht schon einmal wegen Missbrauchsdelikten auffällig geworden sind".

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

13:00 - 18:00 Uhr 
Der Musiknachmittag

Kein Hass "op fremde Lück"

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
07:10 - 07:15 Uhr

Landfunk

09:50 - 09:55 Uhr

Landfunk

11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

07:00 - 13:00 Uhr

Der Samstag

  • Welttag der humanitären Hilfe
  • Christliche Fanclubs für friedlichen Fußball
  • Christen in USA
  • Welttag der Humanitären Hilfe - Helfen unter erschwerten Bedingungen
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
13:00 - 18:00 Uhr

Der Musiknachmittag

  • Kein Hass "op fremde Lück"
  • Arno Steffen von LSE zur "Du bes Kölle-Kampagne"
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

23:00 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar