04.02.2019

EU-Bischöfe veröffentlichen Papier zum Umgang mit Robotern "Der Mensch hat unbedingten Vorrang"

Die EU-Bischöfe haben ein Papier zum Umgang mit Künstlicher Intelligenz veröffentlicht. Anlass ist die schnelle Entwicklung neuer Technologien sowie die steigende Zahl dringender und komplexer moralischer Fragen in diesem Themenbereich.

Das teilte die EU-Bischofskommission COMECE am Montag in Brüssel mit. Die Reflexion "Robotisierung des Lebens - Ethik angesichts neuer Herausforderungen" wolle einen ethischen und rechtlichen Rahmen für die Gestaltung, Produktion, Nutzung und Steuerung von Künstlicher Intelligenz (KI) bieten.

Der Mensch hat unbedingten Vorrang

Zugleich bekräftigten die Bischöfe, die menschliche Person habe unbedingten Vorrang; erforderlich sei ein rechts- und personenzentrierter Ansatz bei der Überprüfung der wichtigsten Prinzipien, die die Beziehung zwischen Menschen und Robotern definieren. Eine bedingungslose Akzeptanz Künstlicher Intelligenz sei nicht möglich, betonen die EU-Bischöfe.

Die sieben Seiten umfassende Reflexion wurde von einer von der COMECE eingerichteten Ad-hoc-Arbeitsgruppe für die Robotisierung erstellt und konzentriert sich auf eine intensive Diskussion über die Bedeutung der KI auf EU-Ebene.

Auswirkungen der Robotisierung auf den Menschen

Die Arbeitsgruppe unter Leitung des Moraltheologen und Philosophen Antonio Autiero, unterstützt durch Beiträge von Experten aus Theologie, Philosophie, Recht und den Ingenieurwissenschaften, analysierte demnach die Auswirkungen der Robotisierung auf den Menschen und die Gesellschaft als Ganzes.

Die Reflexion biete einen ethischen Rahmen, der das Gemeinschaftsleben in der komplexen und globalisierten Gesellschaft gestalten könne, in der die unterschiedlichen Akteure zunehmend verbunden seien.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 27.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Kirchen in NRW verschärfen Maßnahmen. Was bedeutet das für mich?
  • Corona-Krise: Zweite Welle - Schausteller in großer Sorge
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Martin Rose (Vorsitzender beim Kolping Diözesanverband Köln) über persönliche Kolpingpost
  • „Das Parlament der Pflanzen“ im Kunstmuseum Liechtenstein
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Martin Rose (Vorsitzender beim Kolping Diözesanverband Köln) über persönliche Kolpingpost
  • „Das Parlament der Pflanzen“ im Kunstmuseum Liechtenstein
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Caritasverband Düsseldorf: Aktion "Sticken gegen rechts"
  • Mehr Verpackungsmüll in Deutschland - Wie vermeide ich Abfall?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Caritasverband Düsseldorf: Aktion "Sticken gegen rechts"
  • Mehr Verpackungsmüll in Deutschland - Wie vermeide ich Abfall?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kirchen in NRW verschärfen Maßnahmen
  • Polen streitet über Abtreibung
  • Autorin Zsuzsa Bánk über Ihr Buch "Sterben im Sommer"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…