Kirchengemeinde scheitert mit Klage gegen Kostenbescheid
Hildesheims Bischof Wilmer will Akten für Externe freigeben
Hildesheims Bischof Heiner Wilmer
Hildesheims Bischof Heiner Wilmer

11.10.2018

Kampf gegen Missbrauch - Hildesheimer Bischof will Akten öffnen "Wir haben nichts zu verheimlichen"

​Der neue Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer will für die Aufklärung von Missbrauchsfällen in seinem Bistum die Akten weitgehend öffnen, auch für Externe. Anders könne die Kirche Glaubwürdigkeit und Vertrauen nicht zurückgewinnen.

"Ich bin für eine offene Herangehensweise. Wir haben nichts zu verheimlichen", sagte Wilmer dem niedersächsischen Politikjournal "Rundblick". Der Bischof lasse sich derzeit beraten, wie eine Öffnung der Unterlagen aussehen könne, zitierte das Blatt einen Sprecher.

Zuletzt hatte Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) die katholische Kirche aufgefordert, den Staatsanwaltschaften Einblick in ihre Unterlagen zu gewähren. Sie erwarte von den Bistümern "eine gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Justiz", sagte sie der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Die Aufklärung im Raum stehender Vorwürfe sei Aufgabe der Justiz und nicht der Kirche.

Kritik der FDP

Der niedersächsische FDP-Fraktionschef Stefan Birkner hatte kritisiert, die Landesregierung gehe beim Thema sexueller Missbrauch zu vorsichtig mit der katholischen Kirche um.

"Es gibt weder rechtlich noch politisch einen Grund zur Zurückhaltung - meines Erachtens müssten die Staatsanwaltschaften tätig werden und Akten, die die Kirche nicht herausgibt, beschlagnahmen", sagte der Politiker der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".

Studie: Mehr als 150 Betroffene im Bistum Hildesheim

Die Deutsche Bischofskonferenz hatte Ende September die Ergebnisse einer von ihr in Auftrag gegebenen Studie zum sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche vorgestellt. Das Papier verzeichnet im Bistum Hildesheim mindestens 153 Betroffene und 46 beschuldigte Priester in den vergangenen Jahrzehnten.

36 von den mutmaßlichen Tätern sind den Angaben zufolge gestorben. Gegen die zehn noch lebenden Geistlichen wurden laut Bistum kirchliche Sanktionsmaßnahmen verhängt und teils Strafanzeige gestellt.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Hitze, Hitze, Hitze - So bleiben wir cool wenn die Temperaturen steigen
  • Die Orgelfeierstunden an den großen Domorgeln im Kölner Dom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff