Priester hält Hand einer Frau
Priester hält Hand einer Frau

10.10.2018

Bericht zu Missbrauch bei Altkatholiken in den Niederlanden Fälle trotz Zölibatsaufhebung

Missbrauchsfälle auch in anderen Religionsgemeinschaften: Ein von der Altkatholischen Kirche der Niederlande in Auftrag gegebener Untersuchungsbericht kritisiert die "passive" Haltung der Kirchenleitung bei Missbrauchsfällen in den eigenen Reihen.

Mindestens sieben Geistliche der Altkatholiken (OKKN) hätten sich in den vergangenen Jahrzehnten des sexuellen Missbrauchs schuldig gemacht, zitiert die niederländische Zeitung "Trouw" aus dem Bericht einer 2017 von der Kirche beauftragten Untersuchungskommission. Wie viele Betroffene es gebe, sei unklar, heißt es darin.

Tätern neue Chancen gegeben?

In dem Bericht der interdisziplinären Kommission, bestehend aus einem Psychologen, einem Pädagogen und einem Juristen, wird insbesondere die Rolle der Kirchenleitung kritisiert. Es habe keine klare Politik des Handelns gegeben. Wenn Missbrauchsfälle nicht mehr zu leugnen gewesen seien, sei nicht adäquat reagiert worden. So hätten die Verantwortlichen etwa nach Möglichkeiten gesucht worden, den Tätern eine neue Chance zu geben. Häufig seien Fälle nicht näher untersucht worden.

Die kleinen Pfarreien der Altkatholiken, in denen sich die Mitglieder meistens untereinander kennen, hätten viele Betroffene davon abgehalten, sich bei der Kirchenleitung zu melden, heißt es in dem Bericht. Viele Betroffene, mit denen die Kommission gesprochen habe, hätten anonym bleiben wollen.

Kein Zölibat für altkatholische Priester mehr

Die Altkatholiken haben in den Niederlanden den Medienberichten zufolge 30 Pfarreien, denen 5.000 bis 8.000 Gläubige angehören. Die Kirchenleitung wird demokratisch gewählt. Seit 2000 steht der altkatholische Erzbischof Joris Vercammen an der Spitze der Kirche.

Für altkatholische Priester in den Niederlanden gilt das Zölibat seit 1922 nicht mehr.

(KNA)

Die schönsten Lieder des Mitmach-Chorfestivals

Das Mitmach-Chorfest in der Kölner Lanxess-Arena mit 15.000 Teilnehmern aus allen kirchenmusikalischen Gruppen des Erzbistums. Jetzt alle Videos verfügbar!

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 10.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Jörg Schwenzfeier
    10.12.2018 07:45
    Evangelium

    Jörg Schwenzfeier

  • Lukasevangelium
    10.12.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 5,17–26

  • Mutter Teresa erhält den Friedensnobelpreis 1979
    10.12.2018 09:20
    Anno Domini

    Friedensnobelpreis für Mutter...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.