Keine weiteren Anweisungen aus dem Vatikan beim Thema Missbrauch?
Keine weiteren Anweisungen aus dem Vatikan beim Thema Missbrauch?

24.08.2018

Bericht: Papst plant keine weiteren Maßnahmen gegen Missbrauch Kirchenrecht sieht Sanktionen vor

Papst Franziskus plant einem Bericht zufolge keine weiteren Anweisungen an die katholischen Bischöfe zum Umgang mit der Missbrauchskrise. Quellen im Vatikan haben dementiert, dass ein Dokument in Vorbereitung sei.

Entsprechend werde auch voraussichtlich nichts nach der Irland-Reise des Papstes veröffentlicht, meldete die Internetseite "Vatican Insider". Demnach meine Franziskus, die katholische Kirche verfüge bereits über die nötigen rechtlichen Instrumente, um sexuellen Missbrauch zu bekämpfen und Verantwortliche zur Rechenschaft zu ziehen, schrieb der Vatikan-Experte Andrea Tornielli.

Papstbrief an die Katholiken weltweit

In Reaktion auf einen Missbrauchsbericht im US-Bundesstaat Pennsylvania hatte der Papst am Montag einen Brief an die Katholiken weltweit gerichtet, in dem er kirchliche Versäumnisse bei der Ahndung sexueller Vergehen an Minderjährigen beklagte und sich für "Null Toleranz" aussprach. Das Schreiben war jedoch pastoral geprägt und enthielt keine Hinweise auf konkrete Sanktionen. Zugleich betonte er, die Wunden der Opfer verjährten nie.

Maßnahmen nach katholischem Kirchenrecht

Nach dem katholischen Kirchenrecht stehen für die Verfolgung von Missbrauchsvergehen sowohl Diözesangerichte als auch eine strafrechtliche Abteilung der Glaubenskongregation zur Verfügung. Die Vertuschung von Missbrauchsfällen oder schwere Versäumnisse bei der Aufklärung seitens der Bischöfe wären als Amtspflichtverletzung nach Kirchenrechts-Kanon 1389 zu ahnden.

Papst Franziskus machte wiederholt deutlich, dass er am Grunde des Missbrauchsskandals einen Machtmissbrauch durch Kleriker sieht.

(KNA)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 24.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Drei Monate vor Heiligabend: Ideenbörse sammelt Vorschläge
  • Tag der Raumfahrt: Wer ist eigentlich der Schutzpatron der Astronauten?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…