Thomas Hoppe
Thomas Hoppe
Pax Christi: Keine Waffenlieferungen in den Irak
Waffenlieferung

01.09.2015

Sozialethiker fordert friedensethische Aspekte in der Rüstungspolitik Politische Gewaltprävention voranstellen

Der katholische Sozialethiker Thomas Hoppe fordert in der deutschen Rüstungspolitik eine stärkere Fokussierung auf friedensethische Aspekte. Diese sollten allen Zielen vorangestellt werden, so Hoppe.

Das erklärte er im Interview mit der Katholischen Nachrichten- Agentur (KNA) mit Blick auf die Tagung "Rüstungsproduktion, Waffenexporte und Friedensethik", die im niedersächsischen Loccum begonnen hat.

Schwierige Kontrolle über Verwendung gelieferter Waffen

Unter diesem Aspekt könne es etwa auch ethisch respektable Gründe für Waffenlieferungen geben, betonte der Theologe. Etwa, wenn man verhindern wolle, "dass Menschen schutzlos bleiben und umgebracht werden." Dennoch seien Waffenlieferungen in Krisengebiete grundsätzlich ambivalent. Das Hauptproblem sei, "dass man keine hinreichende Kontrolle über ihren Verbleib und ihre spätere Verwendung hat", so der Wissenschaftler. "Das ist gerade ethisch betrachtet völlig unbefriedigend."

Mehr Engagement von Deutschland gefordert

Unter bestimmten Voraussetzungen plädierte Hoppe auch für militärische Einsätze ohne UN-Mandat. "Es wird gerne gerufen nach den UN oder der EU - oft sind diese Institutionen aber nicht in der Lage, angemessen zu reagieren." Entweder sie handelten zu spät, unzureichend oder überhaupt nicht. In dieser Situation dürfe ein einzelner Staat nicht der Entscheidung ausweichen, "weil den bedrohten Menschen sonst schlichtweg nicht geholfen wird."

Weiter forderte der Sozialethiker mehr Engagement von Deutschland, "wenn es darum geht, an Leib und Leben bedrohte Menschen zu schützen". Das heiße aber nicht zwangsläufig, Militär einzusetzen. "Es geht um Gewaltprävention. Mit allen politischen Mitteln verhindern, dass man zu Alternativen - wie eben Gewalt - greift, die man eigentlich gar nicht will."

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 22.01.2018

Video, Montag, 22.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • CDU-Abgeordneter Elmar Brok zur Zukunft Europas
  • Nach dem SPD-Votum für GroKo-Verhandlungen
  • Adveniat zur Papstreise durch Südamerika
  • Himmlisches Dreigestirn in Heinsberg
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Neue RTL-Serie Sankt Maik - Vom Trickbetrüger zum Pfarrer
  • Regierungsshutdown in den USA
  • Himmlisches Dreigestirn
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Neue RTL-Serie Sankt Maik - Vom Trickbetrüger zum Pfarrer
  • Regierungsshutdown in den USA
  • Himmlisches Dreigestirn
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Schulschließungen in Hamburg
  • Neues aus Kirche und Religion
  • Schliessung Kloster Himmerod
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Schulschließungen in Hamburg
  • Neues aus Kirche und Religion
  • Schliessung Kloster Himmerod
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar