Grundgesetz Deutschland
Grundgesetz Deutschland
Johannes-Wilhelm Rörig
Johannes-Wilhelm Rörig

29.03.2021

Missbrauchsbeauftragter sieht Wahrheitskommission skeptisch "Kirchen regeln ihre Angelegenheiten selbst"

Die Einrichtung einer unabhängigen Wahrheitskommission zur Aufarbeitung von Missbrauch in der Kirche hält Johannes-Wilhelm Rörig für juristisch nicht durchsetzbar. Dazu müsse man das Grundgesetz ändern, betonte er.

"Wir müssten an der Grundarchitektur unseres Rechtsstaats Veränderungen vornehmen, man müsste die Strafprozessordnung auf verjährte Fälle übertragen", sagte der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). "Und laut Grundgesetz regeln die Kirchen ihre inneren Angelegenheiten selbst."

Unabhängige Aufarbeitungskommissionen einrichten

Er könne sich nicht vorstellen, "dass es eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Bundestag gibt, die das ändern will", so Rörig. Aufklärung und Aufarbeitung müssten auf anderen Wegen weitergehen, beispielsweise durch die Einrichtung unabhängiger Aufarbeitungskommissionen, wie dies in der "Gemeinsamen Erklärung" zwischen der Bundesregierung und der katholischen Kirche vereinbart sei. Dies geschehe nun auch im Erzbistum Köln. "In der Kommission sitzen neben Kirchenvertretern mehrheitlich Expertinnen und Experten, die von der Landesregierung in Düsseldorf benannt werden, sowie Betroffene."

Die Kommission werde sagen, wie es weitergehen müsse, nicht der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki, betonte Rörig. "Das wird in anderen Bistümern auch so sein." Am Wochenende hatten Woelki und sein Generalvikar Markus Hofmann bekanntgegeben, dass bis zur Einrichtung einer solchen Kommission ein interdisziplinär besetzter Beraterstab die Umsetzung erster Maßnahmen begleiten und überwachen soll.

Mehr Elan im Kampf gegen Missbrauch

Weiter wünscht sich Rörig mehr Elan im Kampf gegen Missbrauch. "Es wäre gut, wenn der Deutsche Bundestag diesen Prozess in einem passenden Format begleiten würde", sagte Rörig der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). "Es sollte sich insgesamt verstärkt mit der Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und deren Folgen befassen."

Wenn es um die katholische Kirche gehe, reagierten Politik und Medien derzeit "wie ein Mückenschwarm aufs Licht", so Rörig. "Aber ich habe den gesamten Komplex sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche vor Augen. Es bräuchte eine turnusmäßige gesetzliche Berichtspflicht meines Amtes an den Bundestag, an die Bundesregierung und auch den Bundesrat."

Auf die Frage, ob er den Eindruck habe, dass sich andere Institutionen hinter der katholischen Kirche wegduckten, antwortete Rörig: "Die katholische Kirche hat eine Vorreiterrolle, was die strukturierte Aufarbeitung angeht. Vor ihr ist im Moment keiner.

Hinter ihr sind viele." Die evangelische Kirche in Deutschland wolle jetzt eine vergleichbare Struktur schaffen. Auch mit dem organisierten Sport gebe es Gespräche. "Bei den Schulen wären wir gerne aktiver, wegen Corona ist das im Moment kaum möglich." Rörig weiter: "Wir versuchen alles, um alle aus dem Windschatten der katholischen Kirche herauszuholen."

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 21.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Koalitionsverhandlungen beginnen
  • Bibel in leichter Sprache
  • Regensburger Domspatzen in Altenberg
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Herbststurm "Ignatz" fegt über Deutschland
  • Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominiert
  • Koalitionsverhandlungen beginnen
  • Caritas-Präsidentin mit Forderungen gegen Armut an Koalitionsverhandler
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Herbststurm "Ignatz" fegt über Deutschland
  • Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominiert
  • Koalitionsverhandlungen beginnen
  • Caritas-Präsidentin mit Forderungen gegen Armut an Koalitionsverhandler
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Vorbereitung und Umsetzung der Weltsynode
  • Koalitionsverhandlungen beginnen
  • DBK-Konferenz: Migration menschenwürdig gestalten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Vorbereitung und Umsetzung der Weltsynode
  • Koalitionsverhandlungen beginnen
  • DBK-Konferenz: Migration menschenwürdig gestalten
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…