Tablets im Gottesdienst?
Online-Angebote des Erzbistums Köln

27.03.2020

Neue Internetseite des Erzbistums Köln vermittelt Hilfen in der Coronakrise Ideen, Impulse und Initiativen on- und offline

Das Erzbistum Köln hat eine neue Internetseite ins Netz gestellt, die angesichts der Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens neu entstandene Ideen und Initiativen von Pfarrgemeinden, Gemeinschaften und Verbänden vorstellt und sie Hilfesuchenden zugänglich macht.

Unter der Internetadresse https://zusammen-gut.de finden sich auch Angebote der Caritas sowie spirituelle Impulse. Der Titel will dazu einladen, on- wie offline "zusammen gut" durch die Krise zu kommen durch einen neuen sozialen, gesellschaftlichen und kirchlichen Zusammenhalt vor Ort.

Angebote und Anregungen

Einige Angebote können Hilfesuchende direkt selbst nutzen, andere können eine Anregung sein, um eine ähnliche Initiative unter den je eigenen Bedingungen zu starten. Vorgestellt werden Angebote für verschiedene Alters- und Zielgruppen ebenso wie die Finanzmittel für Nachbarschaftshilfen, die Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki aus der "Aktion Neue Nachbarn" zur Verfügung gestellt hat. Einen breiten Raum nehmen unter www.zusammenfamilie.de Ideen und Angebote für Familien ein, die angesichts geschlossener Schulen und Kindergärten ebenfalls neue Herausforderungen bewältigen müssen.

Engagement für die Gemeinschaft

"Unsere Gemeinden sind nicht nur Gottesdienst-Gemeinden, sondern immer auch Caritasgemeinden und jeder getaufte Christ ist nicht nur zum Gottesdienst und zum Glaubensbekenntnis aufgefordert, sondern immer auch zur Caritas", erinnerte Kardinal Woelki in einem Schreiben an die Gemeinden. Viele der Engagements entstehen daher aus einer christlichen Motivation. Und sie gleichen tatkräftig aus, dass zurzeit nur durch Distanzierung solidarisch gelebt werden kann - um gerade die Schwächsten nicht zu gefährden, die in diesen Tagen auch für viele Initiativen ganz neu in den Blickpunkt rücken.

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 14.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Covid-19-Folgen: Save the Children warnt vor vielen Schulabbrechern
  • Präsidentschaftswahlen in Polen - das sagt die Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…